Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufnehmen statt abwehren

Die Europäische Union schottet sich ab - und der Flüchtlingsschutz gerät immer mehr ins Abseits. Viele, die heute Zuflucht suchen,... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 116 Seiten  Weitere Informationen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Europäische Union schottet sich ab - und der Flüchtlingsschutz gerät immer mehr ins Abseits. Viele, die heute Zuflucht suchen, scheitern an unüberwindbaren Mauern oder ertrinken während einer gefährlichen Überfahrt. Der Text- und Bildband "Aufnehmen statt abwehren" beleuchtet die Entwicklung einer immer rigoroseren Asylpolitik, aber auch, wie in der Zivilgesellschaft Widerstand gegen Abwehrmaßnahmen und menschenunwürdige Behandlung von Schutzsuchenden laut wurde. Anhand von historischen und zeitgenössischen Bilddokumenten wird die Geschichte von Flucht und Asyl vorgestellt, von 1933 bis zur Gegenwart, in Deutschland und darüber hinaus. Der kommentierte Bildband ist ein Plädoyer für eine solidarische und menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen. "Aufnehmen statt abwehren" richtet sich an politisch Interessierte, an Lernende und Lehrende sowie an all jene, die die Asylbewegung in Deutschland über viele Jahre begleitet und unterstützt haben. Erschienen ist das Buch anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL. Mit einem Vorwort von Ilija Trojanow.

Klappentext

PRO ASYL (Hg.) Aufnehmen statt abwehren Flucht, Asyl und zivilgesellschaftliches Engagement Die Europäische Union schottet sich ab - und der Flüchtlingsschutz gerät immer mehr ins Abseits. Viele, die heute Zuflucht suchen, scheitern an unüberwindbaren Mauern oder ertrinken während einer gefährlichen Überfahrt. Der Text- und Bildband "Aufnehmen statt abwehren" beleuchtet die Entwicklung einer immer rigoroseren Asylpolitik, aber auch, wie in der Zivilgesellschaft Widerstand gegen Abwehrmaßnahmen und menschenunwürdige Behandlung von Schutzsuchenden laut wurde. Anhand von historischen und zeitgenössischen Bilddokumenten wird die Geschichte von Flucht und Asyl vorgestellt, von 1933 bis zur Gegenwart, in Deutschland und darüber hinaus. Der kommentierte Bildband ist ein Plädoyer für eine solidarische und menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen. "Aufnehmen statt abwehren" richtet sich an politisch Interessierte, an Lernende und Lehrende sowie an all jene, die die Asylbewegung in Deutschland über viele Jahre begleitet und unterstützt haben. Erschienen ist das Buch anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Menschenrechtsorganisation PRO ASYL. Mit einem Vorwort von Ilija Trojanow. 120 Seiten, kart., EUR 29,90 ISBN 978-86059-325-7



Inhalt

Inhalt Vorwort von Ilija Trojanow .............................................................................................................7 Gerhard Leo: Vom Flüchtling zum Flüchtlingshelfer ................................................................ 11 Die Konferenz von Evian: "Niemand will sie ..." ....................................................................... 13 Schweizerische Flüchtlingspolitik: "Die unbarmherzige Grenze" ........................................... 15 Varian Fry: Der gute Engel von Marseille ...................................................................................17 Über die Pyrenäen: Lisa Fittko und Walter Benjamin .............................................................. 19 Die Entstehung des bundesdeutschen Asylrechts: "Eine Frage der Generosität" ................ 21 Internationaler Flüchtlingsschutz: Die Genfer Flüchtlingskonvention .................................... 23 Eine klaffende Lücke: Die Anfänge des Asylsystems .............................................................. 25 Flüchtlinge aus dem Ostblock: Bedingt erwünscht ..................................................................27 Flüchtlinge aus Chile in der BRD: Misstrauen und große Hilfsbereitschaft ........................... 29 Zufl ucht in einer geschlossenen Gesellschaft: Chilenische Flüchtlinge in der DDR ..............31 Cap Anamur: Die Rettung der Boat People .............................................................................. 33 Über 100.000 Asylsuchende: Der Missbrauch mit dem "Missbrauch" ...................................35 Neuregelung des Asylrechts: Abschreckung wird zum Gesetz .................................................37 Cemal Altun: Der Sprung in den Tod ......................................................................................... 39 Asyl im Wahlkampf: Von Schreckens-Bildern zu Schreckens-Taten ........................................41 Die Antwort der Zivilgesellschaft: PRO ASYL ............................................................................ 43 "Gemeinsam leben - Flüchtlinge in der BRD": Der erste Tag des Flüchtlings ...................... 45 Herzlich Willkommen: Die Begrüßungsgeldaktion am Frankfurter Flughafen ........................47 Die Flüchtlingsräte: Vernetzung der lokalen Flüchtlingsinitiativen ......................................... 49 Kampf um ein Bleiberecht: Der "Bettelmarsch" der Roma .....................................................51 Aufstachelung zu Hass und Gewalt: Die Anti-Asyl-Kampagne ................................................ 53 Arbeitsteilung in Sachen Rassismus: Der Staat überlässt dem Mob das Feld ...................... 55 In den Mühlen der Bürokratie: Flüchtlinge aus Jugoslawien ...................................................57 Abschiebungshaft: Ein kaum beachteter Justizskandal .......................................................... 59 Der "Kniefall vor Rechtsextremisten": Der Asylkompromiss ....................................................61 Die Grundgesetzänderung: Der Widerstand formiert sich ...................................................... 63 Das Asylbewerberleistungsgesetz: Unterlassene Hilfeleistung, gesetzlich veranlasst ...........65 Verschnürt wie ein Paket: Tod bei Abschiebung ...................................................................... 67 Kirchenasyl: Grundrechte zur Geltung bringen ........................................................................ 69 Hastig, unfair, mangelhaft: Das Flughafenasylverfahren .........................................................71 Selbstorganisation von Flüchtlingen: Protest und Widerstand gegen das Asylsystem ..............73 Abschiebung von Minderheiten in den Kosovo: Leben in Unsicherheit und Armut ...................75 Rücknahmeabkommen: Die selbstverständliche Kooperation mit Folterstaaten ..................77 6 Ausgrenzung und Isolation: Der All

Produktinformationen

Titel: Aufnehmen statt abwehren
Untertitel: Flucht, Asyl und zivilgesellschaftliches Engagement
EAN: 9783860593257
ISBN: 978-3-86059-325-7
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Loeper Angelika Von
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 116
Gewicht: 611g
Größe: H295mm x B210mm x T10mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen