Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufmerksamkeit

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Lokalisation, Theory of Visual Attention, Sensemaking, Unaufmerksamkeitsblindheit, Merkma... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 25. Kapitel: Lokalisation, Theory of Visual Attention, Sensemaking, Unaufmerksamkeitsblindheit, Merkmalsintegrationstheorie, Guided Search, Psychologische Refraktärperiode, Objektbezogene Aufmerksamkeit, Spatial-Cueing-Paradigma, Aufmerksamkeitsblinzeln, Cocktailparty-Effekt, Entfernungshören, AttentionTracking, Konzentration, Im-Kopf-Lokalisation, Filtertheorie der Aufmerksamkeit, Inhibition of return, Polarisation der Aufmerksamkeit, Veränderungsblindheit, Split-Attention-Effekt. Auszug: Aufmerksamkeit ist die Zuweisung von (beschränkten) Bewusstseinsressourcen auf Bewusstseinsinhalte, beispielsweise auf Wahrnehmungen der Umwelt oder des eigenen Verhaltens und Handelns, sowie Gedanken und Gefühle. Als Maß für die Intensität und Dauer der Aufmerksamkeit gilt die Konzentration (Bleuler 1916/1983). Aufmerksamkeit, die auf das Eintreffen bestimmter Ereignisse gerichtet ist, bezeichnet man als Vigilanz. Das Phänomen der Aufmerksamkeit rückte aufgrund des technischen Fortschritts im Zweiten Weltkrieg in den Forschungsfokus: Die Soldaten waren häufig nicht in der Lage, die neuen Geräte adäquat zu bedienen, obwohl sie daran geschult waren. Das Gehirn hat eine eingeschränkte Verarbeitungskapazität, es kann nicht sehr viele Reize gleichzeitig verarbeiten. Daher muss es selektieren, welche Informationen für den Organismus von Bedeutung sind und mit Aufmerksamkeit bedacht werden müssen und welche Informationen weniger relevant sind und daher ausgeblendet werden können. Einige Reize ziehen automatisch Aufmerksamkeit auf sich (zum Beispiel ein Knall), andererseits kann die Aufmerksamkeit intentional gesteuert werden. Wird einer Information nicht innerhalb von fünf Sekunden Aufmerksamkeit geschenkt, geht sie verloren (zum Ultrakurzzeitgedächtnis s. sensorisches Gedächtnis). Der Prozess der Aufmerksamkeitszuwendung ist dabei gekennzeichnet durch Zuwendung (Orientierung) und Auswahl (Selektivität) der Gegenstände und der damit verbundenen Unaufmerksamkeit gegenüber anderen Gegenständen. Die Zuwendung ist durch eine gesteigerte Wachheit und Aktivierung charakterisiert, während die Selektivität die Funktion eines Filters hat, um wichtige und unwichtige Informationen voneinander zu trennen. Vom Gehirn als relevant eingestuft werden zu allererst Gefahrensignale, außerdem Unbekanntes. So werden einerseits neuartige Reize mit Aufmerksamkeit bedacht (Orientierungsreaktion, Neugier). Andererseits richtet sich die Aufmerksamkeit auf emotional belegte Informationen, die ein i

Produktinformationen

Titel: Aufmerksamkeit
Untertitel: Lokalisation, Theory of Visual Attention, Sensemaking, Unaufmerksamkeitsblindheit, Merkmalsintegrationstheorie, Guided Search, Psychologische Refraktärperiode, Objektbezogene Aufmerksamkeit, Spatial-Cueing-Paradigma
Editor:
EAN: 9781158793662
ISBN: 978-1-158-79366-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Theoretische Psychologie
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 181g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen