Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufklärung in Geschichte und Gegenwart

  • Kartonierter Einband
  • 269 Seiten
Einleitung - I. Antike und moderne Aufklärung - R. Faber: Streit um die Humanität. Polyphonie und Kakophonie des Aufklärungszeital... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Einleitung - I. Antike und moderne Aufklärung - R. Faber: Streit um die Humanität. Polyphonie und Kakophonie des Aufklärungszeitalters - H. Brunkhorst: Klassischer und moderner Humanismus. Die Rolle der Intellektuellen in Europa - J. Trabant: Verba obstrepunt: Sprache und Aufklärung - H. Cancik-Lindemaier: "Aus so großer Finsternis ein so helles Licht." Antike und Aufklärung - A. U. Sommer: Skepsis und Aufklärung: Der Fall des historischen Pyrrhonismus - II. Aufklärung im langen 18. Jahrhundert - C. Kersting: Ambivalenzen der Aufklärung am Beispiel weiblicher Bildung - B. Wehinger: Voltaires Lettres philosophiques - ein Manifest der Aufklärung - H. Pfeiffer: Radikale Politik. Rousseau und die Aporien der Aufklärung - P. Jehle: Zivile Helden. Zur Theaterkultur der spanischen Aufklärung - M. Voigts: Heinrich Friedrich Diez (1751- 1817). Kanzleydirektor, Freygeist und Freund der Juden - G. Bee: Aufklärerische Prägung und gegenaufklärerische Nutzung. Vermeintliche Neuentdeckungen und alte Defi zite der Hebel-Forschung - III. Kritik der Aufklärung - C. Schulte: Was heißt aufklären? Zur Aktualität von Moses Mendelssohns Aufklärungsverständnis - W. Jaeschke: Aufklärung Gegen Aufklärung. Friedrich Heinrich Jacobis Kampf gegen die Herrschaft der Vernunft - C. Heinrich: Über Wahrheit und Lüge des kategorischen Imperativs. Eine Kant-Kritik

Autorentext

Richard Faber ist Privatdozent für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin. Brunhilde Wehinger ist apl. Prof. am Institut für Künste von Medien an der Universität Potsdam.



Klappentext

Einleitung - I. Antike und moderne Aufklärung - R. Faber: Streit um die Humanität. Polyphonie und Kakophonie des Aufklärungszeitalters - H. Brunkhorst: Klassischer und moderner Humanismus. Die Rolle der Intellektuellen in Europa - J. Trabant: Verba obstrepunt: Sprache und Aufklärung - H. Cancik-Lindemaier: "Aus so großer Finsternis ein so helles Licht." Antike und Aufklärung - A. U. Sommer: Skepsis und Aufklärung: Der Fall des historischen Pyrrhonismus - II. Aufklärung im langen 18. Jahrhundert - C. Kersting: Ambivalenzen der Aufklärung am Beispiel weiblicher Bildung - B. Wehinger: Voltaires Lettres philosophiques - ein Manifest der Aufklärung - H. Pfeiffer: Radikale Politik. Rousseau und die Aporien der Aufklärung - P. Jehle: Zivile Helden. Zur Theaterkultur der spanischen Aufklärung - M. Voigts: Heinrich Friedrich Diez (1751- 1817). Kanzleydirektor, Freygeist und Freund der Juden - G. Bee: Aufklärerische Prägung und gegenaufklärerische Nutzung. Vermeintliche Neuentdeckungen und alte Defi zite der Hebel-Forschung - III. Kritik der Aufklärung - C. Schulte: Was heißt aufklären? Zur Aktualität von Moses Mendelssohns Aufklärungsverständnis - W. Jaeschke: Aufklärung Gegen Aufklärung. Friedrich Heinrich Jacobis Kampf gegen die Herrschaft der Vernunft - C. Heinrich: Über Wahrheit und Lüge des kategorischen Imperativs. Eine Kant-Kritik

Produktinformationen

Titel: Aufklärung in Geschichte und Gegenwart
Editor:
EAN: 9783826043659
ISBN: 978-3-8260-4365-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 269
Gewicht: 421g
Größe: H234mm x B157mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.09.2010
Jahr: 2010
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen