50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufklärung anstelle von Andacht

  • Kartonierter Einband
  • 145 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Rahmen des gegenwärtigen Diskurses über die Neubestimmung der Kulturwissenschaften fragen sechs international bekannte Autorinn... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Rahmen des gegenwärtigen Diskurses über die Neubestimmung der Kulturwissenschaften fragen sechs international bekannte Autorinnen und Autoren, wieweit Kunstwerke auf die gegenwärtige Gesellschaft einwirken und diese bewegen oder auch aufklären können. Während heute vielfach wieder eine unreflektierte Andachtshaltung vorherrscht, wird hier das Modell bloßer Verehrung für Kunst in Frage gestellt und zugleich einer freieren emotionalen Zuwendung der Weg geebnet. An unterschiedlichen Gegenständen werden grundsätzliche Positionen gegenwärtiger Kunstwissenschaft erprobt. Sie alle verbindet das Ziel, aufklärend wirken zu wollen und zugleich den Blick nach innen, auf die Selbsterfahrung des Künstlers, zu lenken.

Autorentext

Der Herausgeber: Klaus Herding lehrt Kunstgeschichte an der Universität Frankfurt am Main; hier leitet er auch das Graduiertenkolleg «Psychische Energien bildender Kunst». Vorher war er in Berlin und in Hamburg tätig, war Gastprofessor an europäischen und amerikanischen Universitäten und 1992/93 Visiting Scholar am Getty Research Institute in Santa Monica. Publikationen zur Malerei, Graphik, Skulptur und Kunsttheorie des 16. bis 20. Jahrhunderts, auch zur Industrie- und Revolutionsgeschichte, zur Karikatur und zur Kunstpsychologie.



Klappentext

Im Rahmen des gegenwärtigen Diskurses über die Neubestimmung der Kulturwissenschaften fragen sechs international bekannte Autorinnen und Autoren, wieweit Kunstwerke auf die gegenwärtige Gesellschaft einwirken und diese bewegen oder auch aufklären können. Während heute vielfach wieder eine unreflektierte Andachtshaltung vorherrscht, wird hier das Modell bloßer Verehrung für Kunst in Frage gestellt und zugleich einer freieren emotionalen Zuwendung der Weg geebnet. An unterschiedlichen Gegenständen werden grundsätzliche Positionen gegenwärtiger Kunstwissenschaft erprobt. Sie alle verbindet das Ziel, aufklärend wirken zu wollen und zugleich den Blick nach innen, auf die Selbsterfahrung des Künstlers, zu lenken.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Kurt W. Forster: Die Hegemonie der Historie. Amerikanische Architektur der 60er Jahre - Monika Wagner: Meditationsorte zwischen den Tempeln des Kapitals. Gestaltung neuer urbaner Räume - Ivan Nagel: Goyas nackte und bekleidete Maja. Der Künstler als Kuppler - Timothy J. Clark: Cézannes Grandes Baigneuses. Auf der Suche nach einer Sprache für die Meisterwerke der Moderne - Monika Steinhauser: «La lumière de l'image». Zur surrealistischen Diskussion des Bildbegriffs - Hubert Damisch: Piero della Francescas Madonna del Parto: Die Konstruktion einer Kindheitserinnerung.

Produktinformationen

Titel: Aufklärung anstelle von Andacht
Untertitel: Kulturwissenschaftliche Dimensionen bildender Kunst
Editor:
EAN: 9783631324264
ISBN: 978-3-631-32426-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 145
Gewicht: 293g
Größe: H211mm x B151mm x T11mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.