50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Auf unsicherem Terrain"

  • Kartonierter Einband
  • 274 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Pädagogisches Neuland: Ethnographische Forschung By exploring indigenous people's knowledge and use of sea ice, the SIKU proj... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Pädagogisches Neuland: Ethnographische Forschung By exploring indigenous people's knowledge and use of sea ice, the SIKU project has demonstrated the power of multiple perspectives and introduced a new field of interdisciplinary research, the study of social (socio-cultural) aspects of the natural world, or what we call the social life of sea ice. It incorporates local terminologies and classifications, place names, personal stories, teachings, safety rules, historic narratives, and explanations of the empirical and spiritual connections that people create with the natural world. In opening the social life of sea ice and the value of indigenous perspectives we make a novel contribution to IPY, to science, and to the public.

Ethnographische Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens bewegt sich in mehrfacher Hinsicht "auf unsicherem Terrain": Zum einen beinhaltet ethnographische Forschung generell ein produktives Verunsicherungspotential beim Eintritt in ein neues Feld. Zum anderen kann Ethnographie im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens nur auf relativ wenige Feldforschungserfahrungen hinweisen - wenn auch mit unterschiedlicher Ausprägung in beiden Forschungsfeldern. Der Band versteht sich als Beitrag zur Markierung und Diskussion methodischer Erfahrungen und Probleme der ethnographischen Methode in der Pädagogik mit Kindern und Jugendlichen und als Hilfestellung bei der Konzeptualisierung und Realisierung von ethnographischen Forschungsprojekten.

Autorentext
Prof. Dr. Friederike Heinzel ist Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik an der Universität Kassel.
Prof. Dr. Werner Thole ist Hochschullehrer mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung an der Universität Kassel.
Prof. Dr. Peter Cloos ist Hochschullehrer am Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim.
Dr. Stefan Köngeter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik an der Universität Hildesheim.




Klappentext
In diesem Buch wird die Ethnographie unter unterschiedlichen Fragestellungen im Kontext der Erziehungswissenschaft erörtert. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass sich ethnographische Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens in mehrfacher Hinsicht "auf unsicherem Terrain" bewegt: Zum einen beinhaltet ethnographische Forschung generell ein produktives Verunsicherungspotential beim Eintritt in ein neues Feld. Zum anderen kann Ethnographie im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens noch nicht auf breite Feldforschungserfahrungen hinweisen. Der Band versteht sich als Beitrag zur Markierung und Diskussion methodischer Erfahrungen und Probleme der Ethnographie in der Pädagogik mit Kindern und Jugendlichen und als Hilfestellung bei der Konzeptualisierung und Realisierung ethnographischer Projekte.

Inhalt
Erziehungswissenschaftliche Forschung auf 'unsicherem Terrain' - Ethnographie im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens - Schulunterricht als Gegenstand ethnographischer Forschung - Sozialpädagogik und Ethnographie - Evaluation und Schulkultur - Methodenwahl und -triangulation - Ethnographie und Diagnostik - Historische Ethnographie - Datenerhebung u.a.m.

Produktinformationen

Titel: "Auf unsicherem Terrain"
Untertitel: Ethnographische Forschung im Kontext des Bildungs- und Sozialwesens
Editor:
EAN: 9783531154473
ISBN: 978-3-531-15447-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 274
Gewicht: 528g
Größe: H238mm x B171mm x T22mm
Jahr: 2009
Land: DE