Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf der Suche nach neuer Sicherheit

  • Kartonierter Einband
  • 435 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Innere Sicherheit in der BRD"Peace engineering" is the pro-active use of engineering skills in the promotion of peace. T... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Innere Sicherheit in der BRD
"Peace engineering" is the pro-active use of engineering skills in the promotion of peace. This book details the history of the profession and shows how engineers have, in the past, served their clients as either military or civilian engineers.


Die Terroranschläge in New York, Madrid und London gaben in fast allen westlich orientierten Staaten den symbolischen Katalysator ab, mit dem weitreichende Veränderungen der Politik der Inneren Sicherheit legitimiert wurden und immer noch werden. Der vorliegende Band nimmt dies zum Anlass, den Prozess der Herstellung Innerer Sicherheit in Deutschland einer aktuellen Analyse zu unterziehen und die wichtigsten Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen Forschung zur Inneren Sicherheit zu reflektieren.

Vorwort
Innere Sicherheit in der BRD

Autorentext
Dr. Hans-Jürgen Lange ist Professor für Politikwissenschaft, Sicherheitsforschung und Sicherheitsmanagement an der Privaten Universität Witten/Herdecke.
H. Peter Ohly ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter von GESIS, Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und Vorsitzender der Deutschen Sektion der ISKO (International Society for Knowledge Organization).
Dr. Jo Reichertz ist Professor für Kommunikationswissenschaft und Leiter der Projektgruppe 'Empirische Polizeiforschung' an der Universität Duisburg-Essen.


Zusammenfassung
Hans-Jürgen Lange, H. Peter Ohly, Jo Reichertz Am 11. September 2001 stürzten in New York zwei Türme ein. Mit dem Kollaps der Twin - wers bekam die Sicherheitsarchitektur mancher westlicher Länder Risse. Das führte in vielen Ländern des Westens dazu, dass das gesamte Konzept der Inneren Sicherheit neu überdacht und überarbeitet wurde. Auch wenn 9/11 nicht der wirkliche Beginn der Neuordnung der - neren Sicherheit im Westen war der hatte schon früher begonnen , muss 9/11 wegen seiner tief greifenden Auswirkungen dennoch als ganz zentrales geschichtliches Ereignis angesehen werden. Medien, regionale wie überregionale, und der allgemeine Prozess der Mediatisierung spielten bei dem Prozess der Neuordnung und deren Legitimierung eine wichtige und auch qualitativ neue Rolle, da sich alle Beteiligten Terroristen, Politiker, Wissenschaftler etc. ihrer bedienten. Besonders markante, weil dramatische und theatrale Großereignisse wie die Anschläge vom 11. September 2001 in New York oder die vom 11. März 2004 in Madrid sind medial gut vermittelbar und dienen deshalb oft dazu, Neuorientierungsprozesse anzustoßen bzw. bereits ablaufende zu deuten und zu rechtfertigen. So gaben die Terroranschläge in New York in fast allen westlich orientierten Staaten (für alle Akteure) den symbolischen Kataly- tor ab, mit dem teils weit reichende Veränderungen der Politik der Inneren Sicherheit legi- miert wurden und immer noch werden (vgl. z. B. Reichertz 2003, Hitzler/Reichertz 2003, Heitmeyer/Soeffner 2004, Lange 2005, Kemmesies 2006).

Inhalt
Einleitung - Ausgewählte Handlungsfelder - Politik der inneren Sicherheit - Markt und innere Sicherheit - Soziale Konstruktion der inneren Sicherheit - Bürger und Rechtsstaat - Wissenschaft und innere Sicherheit - Szientometrische Analysen - Schlussfolgerungen

Produktinformationen

Titel: Auf der Suche nach neuer Sicherheit
Untertitel: Fakten, Theorien und Folgen
Editor:
EAN: 9783531167169
ISBN: 978-3-531-16716-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 435
Gewicht: 743g
Größe: H242mm x B173mm x T24mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. A.
Land: DE