Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf den Spuren der Dithmarscher Geschichte

  • Kartonierter Einband
  • 185 Seiten
Die Geschichte Dithmarschens wird in diesem Buch auf völlig neue Weise dargestellt. Anhand von geschichtsträchtigen Orten erfolgt ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Geschichte Dithmarschens wird in diesem Buch auf völlig neue Weise dargestellt. Anhand von geschichtsträchtigen Orten erfolgt ein chronologischer Gang durch die Vergangenheit von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Generell ist ein Erinnerungsort ein geographischer Platz, der für eine Region oder eine Gruppe von Menschen durch seine besonders aufgeladene und häufig symbolische Bedeutung eine identitätsstiftende Funktion hat. Auch in Dithmarschen gibt es eine Reihe von Orten, Gebieten und Gebäuden, die als Erinnerungsorte zur Geschichte der Region bezeichnet werden können. Wenn man diese Orte in eine entsprechende zeitliche Abfolge bringt, lässt sich so die geschichtliche Entwicklung Dithmarschens nachvollziehen. Insgesamt werden ca. 50 Erinnerungsorte auf jeweils zwei Seiten in Wort und Bild vorgestellt. Dieses Buch soll dazu anregen, die Erinnerungsorte selbst einmal aufzusuchen und dort den Geist der Vergangenheit zu spüren. Seine Auswirkungen prägen teilweise bis heute das Leben in Dithmarschen. Er regt uns immer wieder zum Nachdenken über die Geschichte an, aber auch über die Gegenwart und über die Zukunft der Region.

Autorentext

Dr. Rüdiger Kelm, geboren 1968, Studium der Ur- und Frühgeschichte, Geographie, Botanik, Öffentliches Recht und Pädagogik. Volontariat im Historischen Museum Bremerhaven, seit 1997 Projektleiter des Archäologisch-Ökologischen Zentrums Albersdorf.



Klappentext

Die Geschichte Dithmarschens wird in diesem Buch auf völlig neue Weise dargestellt. Anhand von geschichtsträchtigen Orten erfolgt ein chronologischer Gang durch die Vergangenheit von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Generell ist ein "Erinnerungsort" ein geographischer Platz, der für eine Region oder eine Gruppe von Menschen durch seine besonders "aufgeladene" und häufig symbolische Bedeutung eine identitätsstiftende Funktion hat. Auch in Dithmarschen gibt es eine Reihe von Orten, Gebieten und Gebäuden, die als Erinnerungsorte zur Geschichte der Region bezeichnet werden können. Wenn man diese Orte in eine entsprechende zeitliche Abfolge bringt, lässt sich so die geschichtliche Entwicklung Dithmarschens nachvollziehen. Insgesamt werden ca. 50 Erinnerungsorte auf jeweils zwei Seiten in Wort und Bild vorgestellt, so zum Beispiel: - Klev bei Kuden/Ort Kleve - Brutkamp/Schalenstein von Bunsoh (Großsteingräber auf der Geest/AÖZA) - Meldorfer Dom (Christianisierung) - Heider Marktplatz - Eiderfähre Bargen (der Fluss Eider) - Brücken am Nord-Ostsee-Kanal/Kanalfähren/Hochbrücke Hochdonn (Der Nord-Ostsee-Kanal) - Neulandhalle/Dieksanderkoog Dieses Buch soll dazu anregen, die Erinnerungsorte selbst einmal aufzusuchen und dort den Geist der Vergangenheit zu spüren. Seine Auswirkungen prägen teilweise bis heute das Leben in Dithmarschen. Er regt uns immer wieder zum Nachdenken über die Geschichte an, aber auch über die Gegenwart und über die Zukunft der Region.

Produktinformationen

Titel: Auf den Spuren der Dithmarscher Geschichte
Untertitel: Erinnerungsorte zwischen Steinzeit und Gegenwart
Editor:
EAN: 9783804213593
ISBN: 978-3-8042-1359-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Boyens Buchverlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 185
Gewicht: 445g
Größe: H203mm x B156mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012