Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf dem Weg zum Wertstoffgesetz

  • Fester Einband
  • 186 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit Beginn des Jahrzehnts erwägt der Bund die Weiterentwicklung der seit 1991 bestehenden Verpackungsverordnung zu einem Wertstof... Weiterlesen
20%
53.50 CHF 42.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Seit Beginn des Jahrzehnts erwägt der Bund die Weiterentwicklung der seit 1991 bestehenden Verpackungsverordnung zu einem Wertstoffgesetz, das sich unabhängig von der Herkunft der Abfälle an Wertstoffströmen orientieren soll. Dabei wird namentlich über die Ersetzung des Dualen Systems durch ein Wertstoffmanagement, die flächendeckende Einführung einer Wertstofftonne sowie die Errichtung einer koordinierenden Zentralen Stelle auf Bundesebene diskutiert. Der vorliegende Sammelband versammelt in ausgearbeiteter Form die Vorträge der Umweltrechtstage Nordrhein-Westfalen 2013, die sich allesamt diesem Fragenkomplex widmen, die gesetzgeberischen Spielräume für ein Wertstoffgesetz ausloten sowie rechtspolitische Lösungen diskutieren. Inhalt: Vorwort Peter Knitsch – Grußwort zur Eröffnung des Umweltrechtstages NRW 2013 1. Zur Einführung: Perspektiven für ein Wertstoffgesetz des Bundes MD Dr. Helge Wendenburg – Anforderungen an ein Wertstoffgesetz aus Sicht des Bundes 2. Die Abschaffung des dualen Systems MD Hans-Josef Düwel – Die Abschaffung des bestehenden dualen Systems durch ein Wertstoffgesetz Prof. Dr. Foroud Shirvani – Verfassungsfragen der Abschaffung des dualen Systems Impulsstatements: Prof. Dr. Heinz-Georg Baum – Defizite des dualen Systems Clemens Stroetmann – Errungenschaften der dualen Systeme Fabian Karrenstein – Diskussionszusammenfassung 3. Die Organisation der Wertstofftonne RDn Gabriele Schmidt – Die Modelle 1–4 des Planspiels Prof. Dr. Wulf-Henning Roth – Unionsrechtliche Zulässigkeit einer kommunalen ertstoffsammlung? Dr. Holger Thärichen – Die Organisation der Wertstofftonne aus der Sicht der Kommunen Impulsstatements: Dipl.-Ing. Eric Rehbock – Die Sicht der Wirtschaft – Wem sollen die Verpackungsabfälle gehören? Dr. Rasso Ludwig , LL.M. – Diskussionszusammenfassung 4. Einrichtung, Organisation und Befugnisse einer Zentralen Stelle MR Thomas Buch – Überlegungen zur Ausgestaltung und zum Aufgabenbereich einer Zentralen Stelle Prof. Dr. Martin Burgi – Verfassungsfragen der Errichtung einer Zentralen Stelle in einem künftigen Wertstoffrecht Impulsstatements: Dr. Andreas Bruckschen – Die Sicht der Wirtschaft Walter Hartwig – Einrichtung, Organisation und Befugnisse einer Zentralen Stelle – die Sicht der Kommunen Vera Klein – Diskussionszusammenfassung Autorenverzeichnis

Autorentext

Wolfgang Durner (Hrsg.)



Klappentext

Seit Beginn des Jahrzehnts erwägt der Bund die Weiterentwicklung der seit 1991 bestehenden Verpackungsverordnung zu einem Wertstoffgesetz, das sich unabhängig von der Herkunft der Abfälle an Wertstoffströmen orientieren soll. Dabei wird namentlich über die Ersetzung des Dualen Systems durch ein Wertstoffmanagement, die flächendeckende Einführung einer Wertstofftonne sowie die Errichtung einer koordinierenden Zentralen Stelle auf Bundesebene diskutiert. Der vorliegende Sammelband versammelt in ausgearbeiteter Form die Vorträge der Umweltrechtstage Nordrhein-Westfalen 2013, die sich allesamt diesem Fragenkomplex widmen, die gesetzgeberischen Spielräume für ein Wertstoffgesetz ausloten sowie rechtspolitische Lösungen diskutieren.

Produktinformationen

Titel: Auf dem Weg zum Wertstoffgesetz
Untertitel: Umweltrechtstag Nordrhein-Westfalen am 10. Dezember 2013 in Bonn
Editor:
EAN: 9783452282163
ISBN: 978-3-452-28216-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Heymanns C.
Anzahl Seiten: 186
Gewicht: 305g
Größe: H9mm x B230mm x T161mm
Veröffentlichung: 24.09.2014
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen