50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das neue ungarische Strafprozessrecht im Spannungsverhältnis zwischen Rechtsstaatsprinzip, Verfahrensökonomie und Effizienz

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Thema der Arbeit ist die Reform des Strafprozessrechts in Ungarn nach 1989. Nach einem einleitenden Überblick über die historische... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Thema der Arbeit ist die Reform des Strafprozessrechts in Ungarn nach 1989. Nach einem einleitenden Überblick über die historische Entwicklung des ungarischen Strafprozessrechts und einem kurzen Abriss der Entstehungsgeschichte des XIX. Gesetzes von 1998 widmet sich der Hauptteil der Arbeit ausgewählten Bereichen dieser Strafprozessordnung, wie der Umstrukturierung des Verfahrens, der Einführung des Ermittlungsrichters oder der Neufassung des Zeugenschutzes. Rechtsvergleichende Betrachtungen zum deutschen Strafprozessrecht sowie die Einflüsse der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte werden zur Verdeutlichung des Spannungsverhältnisses zwischen Rechtsstaatsprinzip, Verfahrensökonomie und Effizienz herangezogen, aus dem das neue ungarische Strafprozessrecht entstanden ist.

Autorentext
Der Autor: Attila Kálmán Maria Széchényi wurde 1974 in Stuttgart geboren. Ab 1995 studierte er Rechtswissenschaften in Freiburg, Budapest und Regensburg sowie ab 1998 Kunstgeschichte in Regensburg. Die Promotion erfolgte 2003. Zurzeit ist er als Rechtsreferendar in Leipzig tätig.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Kurze Entwicklungsgeschichte des ungarischen Strafverfahrensrechts - Die Umstrukturierung des Verfahrens - Das Recht des Beschuldigten auf Verteidigung - Eingriffsrechte des Staates - Die Beteiligung des Verletzten am Verfahren - Zeugenschutz - Beendigung eines Verfahrens ohne Strafausspruch - Vereinfachte Verfahren - Das Rechtsmittelsystem.

Produktinformationen

Titel: Das neue ungarische Strafprozessrecht im Spannungsverhältnis zwischen Rechtsstaatsprinzip, Verfahrensökonomie und Effizienz
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631518533
ISBN: 978-3-631-51853-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 196g
Größe: H211mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen