Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soul Eater, Band 17

  • Kartonierter Einband
  • 161 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Maka ist eine Waffenmeisterin in spezieller Ausbildung. Ihre Sense namens "Soul Eater" hat ein Eigenleben und nimmt auße... Weiterlesen
20%
10.90 CHF 8.70
Nachdruck geplant - Voraussichtlicher Termin: Oktober 2019
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Maka ist eine Waffenmeisterin in spezieller Ausbildung. Ihre Sense namens "Soul Eater" hat ein Eigenleben und nimmt außerhalb des Kampfes die Gestalt eines ultracoolen Jungen an. Um eine "Death Scythe" zu erschaffen, muss sich Soul Eater exakt 99 Menschenseelen und eine Hexenseele einverleiben, nur so kann Maka ihre Ausbildung abschließen. Die nötigen Menschenseelen wurden nach einigem Aufwand "zubereitet" und verschlungen, doch an der Seele einer Hexe beißen sich die beiden die Zähne aus.

Autorentext

Während seiner Fachhochschulzeit arbeitete Atsushi Ohkubo zwei Jahre lang als Assitent des Mangaka Rando Ayamine, dem Zeichner der Serie »Get Backers« (Verlag: Kodansha, erschienen im Weekly Shonen Magazine).

Nach seiner Assistentenzeit errang Ohkubo im Oktober 2000 mit dem Werk »Ichizen no Hone« den zweiten Platz bei »3. Enix Shinseiki Manga-Preis«. Damit debütierte er im Monatsmagazin »Shonen Gangan« des japanischen Verlags Square Enix. Basierend auf diesem Werk startete in der Oktober-Ausgabe 2001 seine erste Manga-Serie »B-Ichi« (in vier Bänden abgeschlossen).

Danach veröffentlichte er drei Kurzgeschichten (»Soul Eater«, »Black Star« und »Death the Kid«), und ab Mai 2004 launchte er in demselben Magazin die Serie »Soul Eater«. Schon nach dem ersten Kapitel gewann die Serie große Popularität.

Im April 2008 folgte die Erstausstrahlung der gleichnamigen Anime-Serie, die im Mai 2009 beendet wurde. Künstlerische Zeichnung, Sprüche, Kampfsequenzen und Weltanschauung sowie ihr ziemlich eigentümlicher Stil zeichnen »Soul Eater« aus. Am 21. März 2012 erschien in Japan Atsushi Okubos erstes Artbook mit bisher veröffentlichten Farbillustrationen »Soul Eater Soul Art«. Die Manga-Serie umfasst 25 Bände, der Nachfolger SOUL EATER NOT! insgesamt 5 Bände, dazu gibt es noch ein Guidebook.

Die deutschen SOUL EATER-Ausgaben erscheinen seit Herbst 2009 bei Carlsen und liegen inzwischen komplett vor. Die Serie zählt auch hierzulande zu den populärsten Manga.



Klappentext

Maka ist eine Waffenmeisterin in spezieller Ausbildung. Ihre Sense namens 'Soul Eater' hat ein Eigenleben und nimmt außerhalb des Kampfes die Gestalt eines ultracoolen Jungen an. Um eine 'Death Scythe' zu erschaffen, muss sich Soul Eater exakt 99 Menschenseelen und eine Hexenseele einverleiben, nur so kann Maka ihre Ausbildung abschließen. Die nötigen Menschenseelen wurden nach einigem Aufwand 'zubereitet' und verschlungen, doch an der Seele einer Hexe beißen sich die beiden die Zähne aus.

Produktinformationen

Titel: Soul Eater, Band 17
Untertitel: Soul Eater 17
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783551792273
ISBN: 978-3-551-79227-3
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 12 bis 18 Jahre
Herausgeber: Carlsen
Genre: Cartoon & Humor
Anzahl Seiten: 161
Gewicht: 150g
Größe: H177mm x B124mm x T16mm
Veröffentlichung: 01.10.2019
Jahr: 2014
Auflage: 3. A.
Land: DE