Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Bild des ästhetisch-empfindsamen Jugendlichen

  • Kartonierter Einband
  • 206 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden von zahlreichen namhaften Autoren sogenannte "Schulromane" verfasst. Die vorliegende Untersu... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden von zahlreichen namhaften Autoren sogenannte "Schulromane" verfasst. Die vorliegende Untersuchung bietet eine geschichtliche Einordnung, die Rückverfolgung der literarischen Tradition und die Differenzierung vom "Bildungsroman". Außerdem wird der Wandel der Bildungsidee vom Neuhumanismus bis zur Reformpädagogik und Jugendbewegung nachvollzogen. Bei der Interpretation der Romane von Thomas und Heinrich Mann, Herrmann Hesse, Emil Strauß, Robert Musil und anderen kommt Atsushi Imai zu dem Ergebnis, dass es starke Affinitäten zwischen den untersuchten literarischen Gestalten und deren Jugendgeschichten gibt und dass die dargestellten Probleme der Adoleszenz wie Erwachen der Sexualität, Vater-Sohn-Konflikte, Genialität, Isolation, Identitätssuche, und Irrationalimus vor dem Hintergrund der zweifachen Zeitkritik der Dichter zu sehen sind: Kritik an dem autoritären Machtsystem der wilhelminischen Gesellschaft und der k.u.k.-Monarchie und dem sich ausbreitenden Industrialismus mit seiner materialistisch-utilitaristischen Lebenseinstellung.

Autorentext
Dr. Atsushi Imai promovierte bei Prof. Dr. Johann Holzner an der Universität Innsbruck. Er ist als Privatdozent für Deutsch als Fremdsprache an der Chuo-Universität und anderen Sprachschulen in Tokio tätig.

Inhalt
Interpretationen zu Werken von Thomas Mann, Emil Strauß, Hermann Hesse, Heinrich Mann, Robert Musil, Friedrich Huch, Robert Walser und Friedrich Torberg

Produktinformationen

Titel: Das Bild des ästhetisch-empfindsamen Jugendlichen
Untertitel: Deutsche Schul- und Adoleszenzromane zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783824444526
ISBN: 978-3-8244-4452-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dt. Universitätsvlg.
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 206
Gewicht: 279g
Größe: H209mm x B147mm x T13mm
Jahr: 2001
Auflage: 2001

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen