Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Atlantic Coast Conference

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: University of Virginia, Duke University, University of Maryland, College Park, University... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: University of Virginia, Duke University, University of Maryland, College Park, University of North Carolina at Chapel Hill, Virginia Polytechnic Institute and State University, Boston College, Georgia Institute of Technology, University of Miami, Wake Forest University, North Carolina State University, Florida State University, Clemson University. Auszug: Die University of Virginia (Universität von Virginia) - kurz UVa oder U.Va. (englisch ausgesprochen als U-V-A: ) - ist eine der renommiertesten Universitäten der Vereinigten Staaten von Amerika und liegt in Charlottesville im Bundesstaat Virginia. Sie wurde 1819 auf Betreiben von Thomas Jefferson, dem dritten Präsidenten der USA, gegründet. Die zentralen Gebäude der Universität - das sogenannte "akademische Dorf" - wurden von Thomas Jefferson unter Mitwirkung von Benjamin Latrobe im Stil des Klassizismus entworfen und stehen auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Aufgrund ihrer hohen akademischen Qualität zählt die University of Virginia zu den Public-Ivy-Universitäten. Sie ist außerdem Mitglied der Association of American Universities, eines seit 1900 bestehenden Verbundes der führenden nordamerikanischen Forschungsuniversitäten. Die Universität bietet zahlreiche Bachelor-, Master- und Ph.D.-Studiengänge, vor allem in den Geistes-, Natur- und Ingenieurswissenschaften, an. Sie hat knapp 20.000 Studenten, von denen über 13.000 einen Bachelor und über 6.000 einen Master und/oder Ph.D. anstreben, sowie über 2.100 Professoren und Dozenten (Stand März 2008). Universitätspräsident ist seit August 2010 Theresa Sullivan. Mindestens seit dem Jahr 1800 hegte der aus Virginia stammende Thomas Jefferson, damals Vizepräsident der USA, den Plan, in Virginia neben dem College of William and Mary eine zweite Universität zu gründen. Am College of William and Mary, das er selbst besucht hatte, kritisierte er vor allem die starke religiöse Prägung der Hochschule und das Fehlen von naturwissenschaftlichen Fächern. Außerdem besuchten viele Studenten aus Virginia Universitäten im Norden der USA, was Jefferson ablehnte, weil sie dort nördliche Wertvorstellungen lernten, die sie gegen die vermeintlich überlegene, landwirtschaftlich geprägte Lebensweise der Südstaaten - einschließlich der Sklaverei - aufbrächten. Nach dem Ende seiner Amtszeit als Präsident der USA im Jahr 1809 zog si

Produktinformationen

Titel: Atlantic Coast Conference
Untertitel: University of Virginia, Duke University, University of Maryland, College Park, University of North Carolina at Chapel Hill, Virginia Polytechnic Institute and State University, Boston College, Georgia Institute of Technology
Editor:
EAN: 9781158764297
ISBN: 978-1-158-76429-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Ballsport
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 163g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel