Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stein der Geduld
Atiq Rahimi

(29) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(11)
(11)
(6)
(1)
(0)
powered by 
Ab 10. Oktober 2013 im Kino: "Die Lektüre dieses Buches wühlt einen auf, und sie schmerzt" SternEin Mann liegt im Sterben. Seine F... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 176 Seiten
20%
14.90 CHF 11.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Ab 10. Oktober 2013 im Kino: "Die Lektüre dieses Buches wühlt einen auf, und sie schmerzt" Stern

Ein Mann liegt im Sterben. Seine Frau sitzt bei dem Bewusstlosen und beginnt zu erzählen - von Demütigung und Unterdrückung, von alltäglichen Grausamkeiten und vom Drama ihrer Ehe. Die kraftvolle Sprache, die eindrücklichen Bilder wirken wie ein Schrei, der die Stille zerreißt. In einem Dorf irgendwo in Afghanistan sitzt eine Frau am Bett ihres schwerverletzten Mannes, der im Koma liegt. Im Zimmer ist es still, draußen hört man Schüsse, die Frau betet. Dann beginnt sie zu reden. Sie erzählt ihm, was sie ihm vorher nie sagen konnte, sie berichtet dem reglos Daliegenden von dem Drama, das die Ehe für sie bedeutet. Wie dem magischen "Stein der Geduld" aus der afghanischen Mythologie vertraut sie ihm ihren Schmerz an und beichtet ein Geheimnis, das sie seit langem bedrückt. Doch auch die Geduld eines Steins ist nicht unendlich. Atiq Rahimi hat ein großes, eindrucksvolles Buch geschrieben, erzählt in einer wunderbar klaren und poetischen Sprache. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!

»Das am schönsten geschriebene Buch der Saison.« Nouvel Observateur »Eine Hymne an die Freiheit und die Liebe.« Le Figaro »Ein schmaler Roman, der Einblick gibt in unglaublich bedrückende Verhältnisse; ein stilistisch gelungenes Kammerspiel, das mit sparsamen, ganz der kargen Umgebung angemessenen Mitteln, eine Geschichte von großer Symbolkraft erzählt.« NDR Kultur, 01.09.09, Brigitte Neumann »Rahimi thematisiert in seinem mit dem Prix Goncourt ausgezeichneten Roman nicht nur die Situation der Frauen in Afghanistan, sondern auch die Sinnlosigkeit des Krieges. Diesen großen Fragen nähert er sich mit einer schnörkellosen und einfachen Sprache ... Der Autor schafft eine verstörende und beklemmende Atmosphäre. Am Ende des Monologs erwacht der Ehemann aus seinem Dämmerschlaf und es kommt zu einem dramatischen Ende. Rahimi ist ein eindringlicher und intensiver Roman gelungen, der dem Leser einiges abverlangt.« dpa, 22.09.09, Iris Auding »Das beklemmende, bühnenreife Kammerspiel wird nicht einmal aufgebrochen, als das Viertel zwischen die Fronten des brutalen Bürgerkriegs gerät, Soldaten ins Haus eindringen, die Nachbarn niedermetzeln und die Frau nur durch eine List einer Vergewaltigung entgeht.« Der Tagesspiegel, 15.09.09, Ulrike Baureithel »Ein eindringliches Zeugnis seiner Sprachgewalt, ein Buch von großer emotionaler Wucht.« Berliner Morgenpost, 18.09.09, Tilman Krause »Drehbuchgerechte Prosa, die Bilder auf die Leinwand im Kopf wirft.« WAZ, 16.09.09, Britta Heidemann »Ein fesselndes Buch, das zu Recht den französischen Prix Goncourt gewann.« Emotion, Oktober 2009 »Ein stilistisch gelungenes Kammerspiel, das mit sparsamen, ganz der kargen Umgebung angemessenen Mitteln, eine Geschichte von großer Symbolkraft erzählt.« Radio Bremen, 27.09.09, Lore Kleinert »Ein weiteres erschütterndes Buch dieses eindringlichen Erzählers, der dem westlichen Leser eine Brücke in den Nahen Osten öffnet.« Ostthüringer Zeitung, 26.09.09, Annerose Kirchner »Eine Hymne an die Freiheit und die Liebe, schrieb der Figaro. Das ist es. Von der ersten bis zur letzten Seite.« Magdeburger Volksstimme, 02.10.09. Grit Warnat »Atiq Rahimi hat ein großes, eindrucksvolles Buch geschrieben, erzählt in einer wunderbaren klaren Sprache.« Pforzheimer Zeitung, 02.10.09 »Eindringlich und zutiefst verstörend beschreibt Atiq Rahimi die unerträgliche Lebenssituation vieler Frauen in Afghanistan, die sich den Männern komplett unterordnen müssen, ohne sich gegen Ungerechtigkeiten wehren zu können. Mit seiner namenlosen Frau gibt der Autor den zum Schweigen Verdammten eine Stimme.« www3.hoerzu.de, 14.10.09, Jana von Bergner »Keine Tirade, ein letzter Aufschrei nach Humanität in wahnwitzigen Zeiten, vom Herzschlag in der Finsternis, eindringlich, erschütternd.« Kleine Zeitung, 11.10.09 »Atiq Rahimi ist es gelungen, den zum Schweigen verurteilten afghanischen Frauen ihre Sprache zurückzugeben.« Die Rheinpfalz, 10.10.09, Dagmar Gilcher »Die Lektüre dieses schmalen Buches wühlt einen auf, und sie schmerzt.« Stern, 15.10.09 »Schonungslos und erschütternd« Maxi, 2009/11 »Ein hochliterarisches Filmskript, das mit einem einzigen, praktisch leeren Zimmer als Szene auskommt.« FAZ, Joseph Hanimann, 19.11.09

Vorwort
Ab 10. Oktober 2013 im Kino: »Die Lektüre dieses Buches wühlt einen auf, und sie schmerzt« Stern

Autorentext
Atiq Rahimi, 1962 in Kabul geboren, studierte Literatur. 1984 floh er nach Frankreich, wo er u. a. als Dokumentarfilmer tätig ist. Sein vielbeachtetes Debüt Erde und Asche wurde 2004 verfilmt, sein dritter Roman Stein der Geduld wurde 2008 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet und stand in Frankreich monatelang auf der Bestsellerliste.

Produktinformationen

Titel: Stein der Geduld
Untertitel: Roman - Mit einem Vorwort von Kahled Hosseini
Autor: Atiq Rahimi
Übersetzer: Lis Künzli
EAN: 9783548610023
ISBN: 978-3-548-61002-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Econ-Ullstein-List
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 195g
Größe: H188mm x B126mm x T20mm
Jahr: 2010
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen