Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung eines Interbankenmarktes für die Stabilität eines Bankensystems

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münst... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kreditwesen), Veranstaltung: BWL der Banken / Finanzintermediation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht die Bedeutung des Interbankenmarktes für die Stabilität des Bankensystems anhand von zentralen Faktoren des horizontalen Liquiditätstransfers zwischen den Geschäftsbanken sowie die Entwicklung dieser Faktoren in extremen Zuständen am Interbankenmarkt und die resultierende Systemstabilität. Die Analyse stellt zunächst die Bedeutung der zentralen Faktoren Liquiditätsbeschaffung, wodurch Banken das Liquiditätsrisiko im System streuen, sowie das damit einhergehende Kreditausfallrisiko heraus. Ferner wird die Erkenntnis über das systemische Risiko am Interbankenmarkt gewonnen. In Anlehnung an Heider et al. (2009) wird unter Berücksichtigung von Informationsasymmetrien die Entwicklung der Liquiditätsbeschaffung in Abhängigkeit des Kreditausfallrisikos analysiert und die Systemstabilität mithilfe der zuvor ermittelten Indikatoren festgestellt: Ein funktionierender Interbankenmarkt wirkt tendenziell systemstabilisierend, solange das Kreditausfallrisiko gering eingeschätzt wird. Demgegenüber ist der systemdestabilisierende Zusammenbruch des Interbankenmarktes auf das erhöhte Kreditausfallrisiko und auf das bei jeder Bank gestiegene Liquiditätsrisiko zurückzuführen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kreditwesen), Veranstaltung: BWL der Banken / Finanzintermediation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht die Bedeutung des Interbankenmarktes für die Stabilität des Bankensystems anhand von zentralen Faktoren des horizontalen Liquiditätstransfers zwischen den Geschäftsbanken sowie die Entwicklung dieser Faktoren in extremen Zuständen am Interbankenmarkt und die resultierende Systemstabilität. Die Analyse stellt zunächst die Bedeutung der zentralen Faktoren Liquiditätsbeschaffung, wodurch Banken das Liquiditätsrisiko im System streuen, sowie das damit einhergehende Kreditausfallrisiko heraus. Ferner wird die Erkenntnis über das systemische Risiko am Interbankenmarkt gewonnen. In Anlehnung an Heider et al. (2009) wird unter Berücksichtigung von Informationsasymmetrien die Entwicklung der Liquiditätsbeschaffung in Abhängigkeit des Kreditausfallrisikos analysiert und die Systemstabilität mithilfe der zuvor ermittelten Indikatoren festgestellt: Ein funktionierender Interbankenmarkt wirkt tendenziell systemstabilisierend, solange das Kreditausfallrisiko gering eingeschätzt wird. Demgegenüber ist der systemdestabilisierende Zusammenbruch des Interbankenmarktes auf das erhöhte Kreditausfallrisiko und auf das bei jeder Bank gestiegene Liquiditätsrisiko zurückzuführen.

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung eines Interbankenmarktes für die Stabilität eines Bankensystems
Autor:
EAN: 9783640909391
ISBN: 978-3-640-90939-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Branchen
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H214mm x B149mm x T3mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen