Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

AT YOUR SERVICE - Kunst und Arbeitswelt

Arbeit betrifft alle, die Meinungen dazu sind vielfältig. Kunst in einem Technikmuseum eröffnet dabei ungewöhnlich... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 176 Seiten  Weitere Informationen
20%
40.90 CHF 32.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Klappentext

Arbeit betrifft alle, die Meinungen dazu sind vielfältig. Kunst in einem Technikmuseum eröffnet dabei ungewöhnliche Perspektiven: Technik wird zum Dialogpartner von Kunst. In die Präsentationen zu technischen Entwicklungen der Stahlerzeugung, der Energiegewinnung, des Eisenbahnwesens und des Alltags intervenieren Ku nstlerInnen: Pavel Braila, Anna Jermolaewa, Daniel Knorr und Ulrike Lienbacher haben neue Kunstwerke zum Thema Arbeit geschaffen. Videos von Harun Farocki, Adrian Paci undAnne Tallentire ergänzen das Spektrum. Die Ku nstlerInnen werfen pointiert Fragen zur Arbeitsgesellschaft auf: Wie verändert der Einsatz neuer Technologien Arbeit? Was charakterisiert Tätigkeiten, die nicht automatisiert werden können und arbeitskraftintensiv bleiben? Verschwindet der von Schwerarbeit gezeichnete Körper aus unserem Blickfeld? Welche Art Beachtung erhalten Arbeitende und Arbeitslose? Sind Flexibilität, Mobilität und Arbeitsmigration unsere Arbeitszukunft? Work concerns us all, and opinions about it are as varied as they are numerous. Showcasing art in a Technical Museum opens up unusual prospects, engaging technology and art in dialogue. A number of artists have been asked to intervene in the presentations on technological developments in steel production, energy extraction, the railways and everyday life: Pavel Braila, Anna Jermolaewa, Daniel Knorr and Ulrike Lienbacher have all created new art works on the theme of work. Videos by Harun Farocki, Adrian Paci and Anne Tallentire complement the spectrum.The artists pointedly address issues relating to our work-oriented society: How does the use of new technologies affect work itself? What characterises activities that cannot be automated and remain labour-intensive? Is the toil of hard labour that once plagued the human body now a thing of the past? What sort of attention does an unemployed person receive compared with someone in employment? Are flexibility, mobility and migratory labour the future of our working lives?

Produktinformationen

Titel: AT YOUR SERVICE - Kunst und Arbeitswelt
Untertitel: Eine Ausstellung des Technischen Museums Wien und der ERSTE STIFTUNG
Editor: Elisabeth Limbeck-Lilienau Roswitha Muttenthaler Gabriele Zuna-Kratky Silvia Eiblmayr Christiane Erharter
EAN: 9783902675798
ISBN: 978-3-902675-79-8
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Fotohof Edition, Verlag
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 653g
Größe: H241mm x B175mm x T17mm
Jahr: 2012

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen