Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Asymmetrisch verflochten?

  • Paperback
  • 234 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie kann man die Geschichte der Bundesrepublik und der DDR gemeinsam betrachten, ohne die Unterschiede zwischen beiden Gesellschaf... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Die Auslieferung kann sich um einige Tage verzögern.

Beschreibung

Wie kann man die Geschichte der Bundesrepublik und der DDR gemeinsam betrachten, ohne die Unterschiede zwischen beiden Gesellschaften außer Acht zu lassen? Über eine solche »integrative deutsche Nachkriegsgeschichte« wird rege debattiert. Besondere Beachtung hat dabei der von Christoph Kleßmann geprägte Ansatz der »Asymmetrisch verflochtenen Parallelgeschichte« gefunden. Der vorliegende Band versammelt aktuelle Forschungsarbeiten, die die Grenzen und Möglichkeiten des Ansatzes hinterfragen. Dabei werden gezielt einzelne Aspekte der Verflochtenheit (z.B. Erinnerungspolitik, Kultur, erzwungene Wanderungen von Ost nach West) zwischen beiden deutschen Staaten untersucht.

Autorentext

Detlev Brunner: Jahrgang 1959, seit 2010 Vertretung des Lehrstuhls für Neuere und Zeitgeschichte am Historischen Seminar der Universität Leipzig. Udo Grashoff: Jahrgang 1966, derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Zeitgeschichte der Universität Leipzig. Andreas Kötzing: Jahrgang 1978, seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut in Dresden.

Produktinformationen

Titel: Asymmetrisch verflochten?
Untertitel: Neue Forschungen zur gesamtdeutschen Nachkriegsgeschichte
Editor:
EAN: 9783861537489
ISBN: 978-3-86153-748-9
Format: Paperback
Herausgeber: Links Christoph Verlag
Genre: Zeitgeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 234
Gewicht: 356g
Größe: H211mm x B149mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.10.2013
Jahr: 2013
Auflage: 30.09.2013
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel