Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Informationsverhalten der Generation 50plus im Rahmen der Reiseentscheidung

  • Kartonierter Einband
  • 374 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die wachsende Anzahl älterer Menschen und die damit verbundene aktuelle und auch künftige Relevanz älterer Personen stellt eine H... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die wachsende Anzahl älterer Menschen und die damit verbundene aktuelle und auch künftige Relevanz älterer Personen stellt eine Herausforderung für viele Wirtschaftszweige dar. Für die Tourismusbranche ist festzustellen, dass die größten Wachstumsimpulse von der Generation 50plus ausgehen, so dass die Kaufentscheidung dieser Zielgruppe künftig über den Erfolg und Fortbestand von Unternehmen entscheiden kann.
Einigkeit herrscht darüber, dass die Generation 50plus keine homogene Zielgruppe darstellt, sondern verschiedene Segmente mit unterschiedlichen Präferenzen und Einstellungen vorliegen. Um das Potenzial der verschiedenen Zielgruppen innerhalb der Generation 50plus nutzen zu können, bedarf es deshalb einer kritischen Analyse, um zielgruppenorientierte Strategien ableiten zu können. Neben touristischen Angeboten im Hinblick auf die Ausgestaltung produkt- und dienstleitungsbezogener Merkmale der eigentlichen Reise, gilt es aber auch die vorgelagerten Prozesse der Informationsbeschaffung im Rahmen des Kaufentscheidungsprozesses zu untersuchen. Dies dient dazu, die zielgruppenadäquaten Präferenzen und die Ansprache im Rahmen der Kommunikations- und Distributionspolitik besser auszugestalten zu können.
Im Fokus der Arbeit steht deshalb die Untersuchung des touristischen Informationsverhaltens der Zielgruppe 50plus. Ziel ist die Identifikation relevanter Einflussfaktoren zur Clusterung verschiedener Informationstypen, um darauf aufbauend Implikationen für die Marktbearbeitung der Zielgruppe abzuleiten. In der Bearbeitung erfolgt zunächst eine dezidierte Aufarbeitung bestehender Modellansätze in der Literatur, um einen eigenen Bezugsrahmen des touristischen Informationsverhaltens zu entwickeln. Darauf aufbauend wird ein vertiefender Einblick in das Informationsverhalten der heutigen Generation 50plus gewonnen und mit jüngeren Konsumenten (Studierende) verglichen. Des Weiteren werden die relevanten Einflussfaktoren sowie Treiber des touristischen Informationsverhaltens empirisch untersucht, da hier eine Forschungslücke im empirischen Bereich besteht. Die Identifikation unterschiedlicher Informationstypen der Zielgruppe(n) 50plus, dient dazu, Implikationen für die Marktbearbeitung der Zielgruppen abzuleiten.
Die Kernergebnisse der empirischen Untersuchung lassen sich wie folgt zusammenfassen: Die persönliche allgemeine Informationsstrategie ergänzt durch die situative Wahrnehmung des Reiserisikos sowie der persönlichen Involvierung in die Reiseentscheidung üben den stärksten Einfluss auf die quantitative Anzahl der genutzten Informationsquellen aus. Der Vergleich der verschiedenen Informationsquellenarten zeigt außerdem, dass bei einer Zunahme des wahrgenommenen Reiserisikos die Wichtigkeit der Beratung im Reisebüro und Reisekataloge für die Gruppe 50plus verglichen mit den anderen Informationskategorien am stärksten zunimmt. Im Rahmen der Analyse unterschiedlicher Informations- und Entscheidungs-Strategietypen konnten insgesamt vier signifikante Cluster identifiziert werden: die innovativen Perfektionisten, die traditionsorientierte Reiseexperten, die bequemlichen Konservativen und die passiven Dienstleistungs-Nutznießer. Ausgehend von dieser allgemeinen Typeneinteilung wurde das Informationsverhalten in Bezug auf die letzte, tatsächliche (Haupt-) Urlaubsreise untersucht. Hier konnte ein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen dem allgemein postulierten Informations- und Entscheidungsstil und dem tatsächlichen Verhalten in Bezug auf eine bestimmte Entscheidungssituation festgestellt werden. Die in einigen Fällen vorliegenden Abweichungen konnten auf situationsspezifische Faktoren, wie beispielsweise die Anzahl vorheriger Reisen zum Urlaubsziel, zurückgeführt werden. Die vier Informationstypen der Generation 50plus können deshalb als Segmentierungsansatz im Rahmen der Kommunikations- und Distributionspolitik touristischer Dienstleistungsunternehmen herangezogen werden. Hierzu werden abschließend erste Implikationen abgeleitet.

Produktinformationen

Titel: Informationsverhalten der Generation 50plus im Rahmen der Reiseentscheidung
Autor:
EAN: 9783869551661
ISBN: 978-3-86955-166-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Cuvillier Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 374
Gewicht: 498g
Größe: H215mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2009