Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Muttis Liebling

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Die beiden Kupfermuckn -Verkäufer (Anm.: Kupfermuckn ist eine Obdachlosenzeitung im Raum Oberösterreich) Simone und Paul stolpern ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die beiden Kupfermuckn -Verkäufer (Anm.: Kupfermuckn ist eine Obdachlosenzeitung im Raum Oberösterreich) Simone und Paul stolpern genau einen Tag vor Beginn des Welser Volksfestes über eine Leiche, als sie in ihrem neu in Beschlag genommenen Schlafzimmer, einer Gartenhütte, übernachten wollen. Das Opfer, die 82jährige Mutter des Grundstücksbesitzers, des Gynäkologen Dr. Rudolf Grausam, wurde erstochen und ihr verbalinkontinentes Schandmaul auf besondere Art und Weise zum Schweigen gebracht. Die Lebensgefährtin des Arztes, die kurz zuvor einen heftigen Streit mit der Großmutter ihrer Zwillinge hatte, wird in Untersuchungshaft genommen, nachdem auch ihre Fingerabdrücke auf der Tatwaffe zu finden gewesen waren. Das Team um Oberstleutnant Ernst Freytag und Chefinspektorin Silke Fröhlich bekommt unerwartet Hilfe durch die beiden Obdachlosen, die von der Unschuld der Zwillingsmutter überzeugt sind und ihrem Fall auf die Spur kommen wollen. Sie stoßen hierbei auf einen Cold-case-Fall, der gleich von ihnen und der Kripo Wels mit aufgeklärt werden soll. Der Vater von Dr. Rudolf Grausam hatte auf den Mordtag genau vor 37 Jahren einen dubiosen Autounfall, bei dem er ums Leben gekommen war. Welche Rolle spielten damals das heutige Opfer und deren drei Kinder? Die Zeit drängt. Vor allem für die Mutter sowie für die verbliebene Großmutter der Zwillinge, denn der Vater kümmert sich gleich gar nicht mehr um die Kinder. Es gelingt der Welser Kriminalpolizei und ihren Helfern, die beiden Fälle rechtzeitig bis zum Ende der Welser Herbstmesse und des Volksfestes aufzuklären.

Autorentext

Astrid Oberhammer hat Kommunikationswissenschaft in Salzburg studiert und ist Mutter von Zwillingen, die sie auch zum vorliegenden Roman "In der Hölle ist der Himmel los" inspiriert haben. Bereits in frühester Kindheit entdeckte sie ihre Liebe zum geschriebenen Wort als Leserin, später auch als Korrektorin und Redakteurin. Die Autorin Astrid Oberhammer wurde allerdings erst mit dem 3. Geburtstag der Zwillinge aus der Taufe gehoben. In wenigen Monaten entstanden einige Kurzgeschichten und dieser Roman. Sie lebt ,arbeitet und schreibt in Wels/Österreich, wo auch diese Geschichte entstanden ist.



Klappentext

Die beiden "Kupfermuckn"-Verkäufer (Anm.: "Kupfermuckn" ist eine Obdachlosenzeitung im Raum Oberösterreich) Simone und Paul stolpern genau einen Tag vor Beginn des Welser Volksfestes über eine Leiche, als sie in ihrem neu in Beschlag genommenen Schlafzimmer, einer Gartenhütte, übernachten wollen. Das Opfer, die 82jährige Mutter des Grundstücksbesitzers, des Gynäkologen Dr. Rudolf Grausam, wurde erstochen und ihr verbalinkontinentes Schandmaul auf besondere Art und Weise zum Schweigen gebracht. Die Lebensgefährtin des Arztes, die kurz zuvor einen heftigen Streit mit der Großmutter ihrer Zwillinge hatte, wird in Untersuchungshaft genommen, nachdem auch ihre Fingerabdrücke auf der Tatwaffe zu finden gewesen waren. Das Team um Oberstleutnant Ernst Freytag und Chefinspektorin Silke Fröhlich bekommt unerwartet Hilfe durch die beiden Obdachlosen, die von der Unschuld der Zwillingsmutter überzeugt sind und "ihrem" Fall auf die Spur kommen wollen. Sie stoßen hierbei auf einen Cold-case-Fall, der gleich von ihnen und der Kripo Wels mit aufgeklärt werden soll. Der Vater von Dr. Rudolf Grausam hatte auf den Mordtag genau vor 37 Jahren einen dubiosen Autounfall, bei dem er ums Leben gekommen war. Welche Rolle spielten damals das heutige Opfer und deren drei Kinder? Die Zeit drängt. Vor allem für die Mutter sowie für die verbliebene Großmutter der Zwillinge, denn der Vater kümmert sich gleich gar nicht mehr um die Kinder. Es gelingt der Welser Kriminalpolizei und ihren Helfern, die beiden Fälle rechtzeitig bis zum Ende der Welser Herbstmesse und des Volksfestes aufzuklären.

Produktinformationen

Titel: Muttis Liebling
Autor:
EAN: 9783732285808
ISBN: 978-3-7322-8580-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 229g
Größe: H190mm x B121mm x T20mm
Jahr: 2014