Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die International Accounting Standards (IAS) und bisherige Erfahrungen bei deren Umsetzung in Konzernabschlüssen deutscher Unternehmen

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1, Hochschule für Technik und Wir... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Prof. Dr. rer. oec. I. Bause, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einführung 2.Weltweiter Harmonisierungsprozeß 2.1Aktuelle Entwicklungen 2.2Argumente für eine Harmonisierung der Rechnungslegung 2.3Zweifel an der Notwendigkeit einer Harmonisierung 2.4Kontinentaleuropäische versus anglo-amerikanische Rechnungslegung 2.4.1Gegenüberstellung beider Systeme 2.4.2Deutsches Bilanzrecht - Weg ins Abseits? 2.4.3Anglo-amerikanische Rechnungslegungsgrundsätze - Weg der Zukunft? 2.5Differenzierung der Rechnungslegung nach globaler oder nationaler Tätigkeit und Größe des Unternehmens 3.Involvierte Organisationen 3.1Überblick 3.2Europäische Union, OECD und Vereinte Nationen 3.3International Accounting Standards Committee 3.3.1Ziele, Aufgaben und Organisation des IASC 3.3.2Rolle des IASC im Internationalisierungsprozeß der Rechnungslegung 3.3.3Deutsche Einflußmöglichkeiten 4.Alternative Normensysteme 4.1Überblick 4.2EU-Richtlinien und US-GAAP 4.3International Accounting Standards 4.3.1Entwicklung der Standards und aktueller Stand 4.3.2Einfluß des IOSCO 4.3.3Zukünftige Projekte 4.3.4Akzeptanz der IAS 4.3.5Kritik an den IAS 5.Wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen HGB und IAS 5.1Conceptual Framework 5.1.1Funktionen und Aufbau 5.1.2Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze 5.2Differenzierung der Rechnungslegungsvorschriften nach Einzel- und Konzernabschluß 5.3Ausgewählte Ansatz- und Bewertungsvorschriften 5.3.1Immaterielle Vermögensgegenstände und Forschungs- und Entwicklungskosten 5.3.2Sachanlagevermögen, Vorräte und langfristige Fertigungsaufträge 5.3.3Latente Steuern 5.3.4Währungsumrechnung 5.3.5Pensionsrückstellungen und sonstige Rückstellungen 5.3.6Konsolidierungsmethoden 5.3.7Ergebnisdarstellung 5.4Publizitätspflichten 5.4.1Kapitalflußrechnung und Segmentberichterstattung 5.4.2Anhangs- bzw. Lageberichtsangaben 6.Diskussion über die Möglichkeiten der Erstellung eines IAS-konformen Jahresabschlusses 6.1Anpassungsstrategien 6.1.1Gegenseitige Anerkennung (Mutual Recognition) 6.1.2Dualer Abschluß 6.1.3Erstellung eines Sekundärabschlusses 6.1.4Jahresabschluß mit Überleitungsangaben (Reconciliation) 6.2Befreiender Konzernabschluß 7.Demonstrationsbeispiele für die praktische Umsetzung der IAS in deutschen Konzernabschlüssen 7.1Deutsche IAS-Bilanzierer 7.2Duale Abschlüsse von Bayer und Schering 7.2.1Allgemeines 7.2.2Spezielle Bewertungsänderungen 7.2.2.1Übersicht 7.2.2.2Aktivposten 7.2.2.3Rückstellungen und latente Steuern 7.2.2.4Konsolidierungsvorschriften und Währungsumrechnung 7.2.2.5Sonstiges 7.3Analyse weiterer Geschäftsberichte 7.3.1Qualitative Reconciliation von Hoechst 7.3.2Dualer Abschluß im Geschäftsjahr 1995 7.3.3Sekundärabschluß der Deutschen Bank 7.3.4Weitere Vergleiche 7.4Bestätigungsvermerk 7.5Umsetzung des deutschen Jahresabschlusses auf IAS 8.Lösungsansätze und Entwicklungstendenzen 8.1Ausgewählte Lösungsansätze zur Beschleunigung der Harmonisierung 8.2Entwicklungstendenzen 8.2.1Neue Strategie der Europäischen Kommission 8.2.2Entwurf zu einem Kapitalaufnahmeerleichterungsgesetz 9.Schlußbemerkungen Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@dipl...

Klappentext

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einführung 2.Weltweiter Harmonisierungsprozeß 2.1Aktuelle Entwicklungen 2.2Argumente für eine Harmonisierung der Rechnungslegung 2.3Zweifel an der Notwendigkeit einer Harmonisierung 2.4Kontinentaleuropäische versus anglo-amerikanische Rechnungslegung 2.4.1Gegenüberstellung beider Systeme 2.4.2Deutsches Bilanzrecht - Weg ins Abseits? 2.4.3Anglo-amerikanische Rechnungslegungsgrundsätze - Weg der Zukunft? 2.5Differenzierung der Rechnungslegung nach globaler oder nationaler Tätigkeit und Größe des Unternehmens 3.Involvierte Organisationen 3.1Überblick 3.2Europäische Union, OECD und Vereinte Nationen 3.3International Accounting Standards Committee 3.3.1Ziele, Aufgaben und Organisation des IASC 3.3.2Rolle des IASC im Internationalisierungsprozeß der Rechnungslegung 3.3.3Deutsche Einflußmöglichkeiten 4.Alternative Normensysteme 4.1Überblick 4.2EU-Richtlinien und US-GAAP 4.3International Accounting Standards 4.3.1Entwicklung der Standards und aktueller Stand 4.3.2Einfluß des IOSCO 4.3.3Zukünftige Projekte 4.3.4Akzeptanz der IAS 4.3.5Kritik an den IAS 5.Wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen HGB und IAS 5.1Conceptual Framework 5.1.1Funktionen und Aufbau 5.1.2Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze 5.2Differenzierung der Rechnungslegungsvorschriften nach Einzel- und Konzernabschluß 5.3Ausgewählte Ansatz- und Bewertungsvorschriften 5.3.1Immaterielle Vermögensgegenstände und Forschungs- und Entwicklungskosten 5.3.2Sachanlagevermögen, Vorräte und langfristige Fertigungsaufträge 5.3.3Latente Steuern 5.3.4Währungsumrechnung 5.3.5Pensionsrückstellungen und sonstige Rückstellungen 5.3.6Konsolidierungsmethoden 5.3.7Ergebnisdarstellung 5.4Publizitätspflichten 5.4.1Kapitalflußrechnung und Segmentberichterstattung 5.4.2Anhangs- bzw. Lageberichtsangaben 6.Diskussion über die Möglichkeiten der Erstellung eines IAS-konformen Jahresabschlusses 6.1Anpassungsstrategien 6.1.1Gegenseitige Anerkennung (Mutual Recognition) 6.1.2Dualer Abschluß 6.1.3Erstellung eines Sekundärabschlusses 6.1.4Jahresabschluß mit Überleitungsangaben (Reconciliation) 6.2Befreiender Konzernabschluß 7.Demonstrationsbeispiele für die praktische Umsetzung der IAS in deutschen Konzernabschlüssen 7.1Deutsche IAS-Bilanzierer 7.2Duale Abschlüsse von Bayer und Schering 7.2.1Allgemeines 7.2.2Spezielle Bewertungsänderungen 7.2.2.1Übersicht 7.2.2.2Aktivposten 7.2.2.3Rückstellungen und [...]

Produktinformationen

Titel: Die International Accounting Standards (IAS) und bisherige Erfahrungen bei deren Umsetzung in Konzernabschlüssen deutscher Unternehmen
Untertitel: Unter dem Aspekt der Harmonisierung der Rechnungslegung
Autor:
EAN: 9783838635613
ISBN: 978-3-8386-3561-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 170g
Größe: H211mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2001