50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Am Ende das Böse

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(7) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Ein beklemmender Psychothriller von Bestseller-Autorin Astrid Korten über eine albtraumhafte Ehe, die Poesie des Bösen, den Wahn u... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein beklemmender Psychothriller von Bestseller-Autorin Astrid Korten über eine albtraumhafte Ehe, die Poesie des Bösen, den Wahn und verborgene Leidenschaften Sie sind Poeten. Sie lieben das Böse zwischen den Zeilen. Malin Remy ist eine gefeierte Autorin. Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem Schriftsteller Adrian Bartósz und auf dem Gipfel ihres Erfolgs, kommt für Malin der Tag der Abrechnung. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Vergangenheit abzuwerfen, liest Malin in Paris aus ihrem soeben erschienenen autobiografischen Roman "Ehe". Adrian, der schon immer mit Neid und Missgunst auf das literarische Können seiner Frau reagiert hat, ist unter den Zuhörern. Die Lesung hat verheerende Folgen ... Bei "Am Ende das Böse" handelt es sich um eine überarbeitete Neuausgabe des 2016 von der Autorin selbst unter dem Titel "Zeilengötter" veröffentlichten Werkes. Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit. "Korten beherrscht den heimtückischen Mord und das perfide Rachespiel." Westdeutsche Allgemeine Zeitung 2016

Autorentext

Das geschriebene Wort begleitet Astrid Korten seit ihrer Kindheit. Die in den Niederlanden geborene Autorin schrieb mit 13 Jahren bereits ihre erste Kriminalgeschichte. Doch bevor es zu Veröffentlichungen kam, studierte sie Wirtschaftswissenschaften an der Universität Maastricht. Nach dem Verkauf ihres Pharmaunternehmens machte sie das Schreiben zum Beruf. Ihr Debütroman Eiskalte Umarmung avancierte sofort zum Platz 1-Bestseller. Seitdem folgten weitere spannende, erfolgreiche Thriller und Romane in mehreren Sprachen sowie mehrere Drehbücher. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Essen.



Klappentext

Ein beklemmender Psychothriller von Bestseller-Autorin Astrid Korten über eine albtraumhafte Ehe, die Poesie des Bösen, den Wahn und verborgene Leidenschaften

Sie sind Poeten. Sie lieben das Böse zwischen den Zeilen. Malin Remy ist eine gefeierte Autorin. Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem Schriftsteller Adrian Bartósz und auf dem Gipfel ihres Erfolgs, kommt für Malin der Tag der Abrechnung. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Vergangenheit abzuwerfen, liest Malin in Paris aus ihrem soeben erschienenen autobiografischen Roman »Ehe«. Adrian, der schon immer mit Neid und Missgunst auf das literarische Können seiner Frau reagiert hat, ist unter den Zuhörern. Die Lesung hat verheerende Folgen ...

Bei »Am Ende das Böse« handelt es sich um eine überarbeitete Neuausgabe des 2016 von der Autorin selbst unter dem Titel »Zeilengötter« veröffentlichten Werkes. Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit.

»Korten beherrscht den heimtückischen Mord und das perfide Rachespiel.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung 2016

Produktinformationen

Titel: Am Ende das Böse
Untertitel: Psychothriller
Autor:
EAN: 9783492502672
ISBN: 978-3-492-50267-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Piper Taschenbuch
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: g
Größe: H205mm x B135mm
Veröffentlichung: 05.08.2019
Jahr: 2019
Land: DE