Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leutnant der Wehrmacht Peter Stölten in seinen Feldpostbriefen

  • Kartonierter Einband
  • 323 Seiten
Wie wurde zwischen 1940 und 1945 aus einem hoffnungsfrohen und unternehmenden Abiturienten ein todesverachtender Panzerkommandant?... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Wie wurde zwischen 1940 und 1945 aus einem hoffnungsfrohen und unternehmenden Abiturienten ein todesverachtender Panzerkommandant? Dieser Frage wird anhand einer umfangreichen Korrespondenz des Leutnants Peter Stölten mit seinen Eltern, der Freundin und Freunden nachgegangen. Die Auswertung dieser Quellen erhellt die Loyalität eines nicht nationalsozialistisch ideologisierten jungen Frontoffiziers gegenüber dem Krieg Hitlers. Ergänzt wird sie durch einen Vergleich mit der Kriegskorrespondenz des Gefreiten Heinrich Böll. Von dieser Studie fällt auch ein Licht auf die Motivation vieler deutscher Soldaten aus einem ähnlichen Umfeld wie dem Stöltens, deren Zeugnisse verloren gegangen oder nicht zugänglich sind.

Autorentext

Astrid Irrgang, geb. 1974. Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Neueren deutschen Literaturgeschichte und Psychologie an den Universitäten Freiburg i. Br. und Warschau. Nach Volontariat in der Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, seit 2001 wissenschaftliche Referentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (Bonn/Berlin).

Produktinformationen

Titel: Leutnant der Wehrmacht Peter Stölten in seinen Feldpostbriefen
Untertitel: Vom richtigen Leben im falschen
Autor:
EAN: 9783793094869
ISBN: 978-3-7930-9486-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Rombach Verlag KG
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 323
Gewicht: 510g
Größe: H233mm x B154mm x T24mm
Veröffentlichung: 01.06.2007
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen