Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauen im Shoah-Film

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit 1945 formen FilmemacherInnen die Bilder unserer Erinnerung an die Ereignisse der Shoah, wobei die Opferrolle häufig von Fraue... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit 1945 formen FilmemacherInnen die Bilder unserer Erinnerung an die Ereignisse der Shoah, wobei die Opferrolle häufig von Frauen verkörpert wird. Gleichzeitig zeichneten HistorikerInnen lange Zeit eine andere Wirklichkeit , die spezifisch weibliche Erfahrungen kaum berücksichtigte. Astrid Guger erforscht in ihrem Buch die unterschiedliche Aufarbeitung des Genozids durch das Medium Film einerseits und durch die Wissenschaft andererseits. Als Untersuchungsgegenstand dienen elf deutsche und österreichische Spielfilme aus den Jahren 1947 2006, die Aufschluss über die Darstellung des weiblichen Opferbildes im visuellen Gedächtnis geben. Die Autorin liefert nicht nur neuartige Erkenntnisse über unsere Erinnerungskultur im Spielfilm, sie schafft darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur interdisziplinären Forschung. In diesem Sinne richtet sich dieses Buch an Studierende und Forschende gleichermaßen, sowie an all jene, die sich für Frauen- und Kulturgeschichte im deutschsprachigen Raum interessieren.

Autorentext

Astrid Guger, Mag.: Studium der Geschichte an der UniversitätWien mit Schwerpunkt Zeitgeschichte sowie Kultur- undFrauengeschichte. Seit 2008 Theatrical Sales Manager bei AutlookFilmsales GmbH, Wien.



Klappentext

Seit 1945 formen FilmemacherInnen die Bilder unsererErinnerung an die Ereignisse der Shoah, wobei dieOpferrolle häufig von Frauen verkörpert wird.Gleichzeitig zeichneten HistorikerInnen lange Zeiteine andere "Wirklichkeit", die spezifisch weiblicheErfahrungen kaum berücksichtigte. Astrid Gugererforscht in ihrem Buch die unterschiedlicheAufarbeitung des Genozids durch das Medium Filmeinerseits und durch die Wissenschaft andererseits. Als Untersuchungsgegenstand dienen elf deutsche undösterreichische Spielfilme aus den Jahren 1947-2006,die Aufschluss über die Darstellung des weiblichenOpferbildes im visuellen Gedächtnis geben. DieAutorin liefert nicht nur neuartige Erkenntnisse überunsere Erinnerungskultur im Spielfilm, sie schafftdarüber hinaus einen wichtigen Beitrag zurinterdisziplinären Forschung.In diesem Sinne richtet sich dieses Buch anStudierende und Forschende gleichermaßen, sowie anall jene, die sich für Frauen- und Kulturgeschichteim deutschsprachigen Raum interessieren.

Produktinformationen

Titel: Frauen im Shoah-Film
Untertitel: Eine Untersuchung der Opferdarstellung imdeutschsprachigen Spielfilm
Autor:
EAN: 9783639152012
ISBN: 978-3-639-15201-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 178g
Größe: H221mm x B151mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.05.2009
Jahr: 2009