50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auflaufend Wasser

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(11) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Ein nahe der Insel Baltrum gestrandeter Navigationsschüler ringt um sein Leben - und trifft schließlich eine bittere Entscheidung.... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Ein nahe der Insel Baltrum gestrandeter Navigationsschüler ringt um sein Leben - und trifft schließlich eine bittere Entscheidung. Diese Novelle ist eine sprachgewaltige Fiktion eines nahenden unausweichlichen Todes.

Nach einer wahren Begebenheit Nur ein Bleistift und einige Notizen in einer angeschwemmten Zigarrenkiste zeugen von dem Drama, das sich vor 150 Jahren nahe der Insel Baltrum abgespielt hat: Der Navigationsschüler Tjark Evers, der seine Familie mit einem Besuch überraschen möchte, wird im dichten Nebel nicht auf der Insel, sondern auf einer vorgelagerten Sandback abgesetzt - und das Wasser steigt unaufhörlich. Während seine Stiefel voll Wasser laufen, im dichten Grau nur das Glucksen der Wellen zu hören ist, hadert Tjark mit dem Himmel. Zwischen Traum und Wirklichkeit ringt er um sein Leben - und trifft schließlich eine bittere Entscheidung.

Autorentext

Astrid Dehe, geboren und aufgewachsen am Rande der Eifel, lebt und arbeitet in Münster. Seit 2008 bildet sie mit Achim Engstler ein Autorenteam. Nach Projekten zum Aphorismus und zum Tagebuchschreiben erschien 2011 ihr erstes gemeinsames Buch, der Essayband Kafkas komische Seiten. 2013 folgte mit der Novelle Auflaufend Wasser ihr belletristisches Debüt.

Achim Engstler, geboren und aufgewachsen an der Nordseeküste, lebt und arbeitet in Friesland. Seit 2008 bildet er mit Astrid Dehe ein Autorenteam. Nach Projekten zum Aphorismus und zum Tagebuchschreiben erschien 2011 ihr erstes gemeinsames Buch, der Essayband ›Kafkas komische Seiten‹. 2013 folgte mit der Novelle ›Auflaufend Wasser‹ ihr belletristisches Debüt.



Klappentext

Nach einer wahren Begebenheit

Nur ein Bleistift und einige Notizen in einer angeschwemmten Zigarrenkiste zeugen von dem Drama, das sich vor 150 Jahren nahe der Insel Baltrum abgespielt hat: Der Navigationsschüler Tjark Evers, der seine Familie mit einem Besuch überraschen möchte, wird im dichten Nebel nicht auf der Insel, sondern auf einer vorgelagerten Sandback abgesetzt - und das Wasser steigt unaufhörlich. Während seine Stiefel voll Wasser laufen, im dichten Grau nur das Glucksen der Wellen zu hören ist, hadert Tjark mit dem Himmel. Zwischen Traum und Wirklichkeit ringt er um sein Leben - und trifft schließlich eine bittere Entscheidung.



Zusammenfassung

Nach einer wahren Begebenheit


Nur ein Bleistift und einige Notizen in einer angeschwemmten Zigarrenkiste zeugen von dem Drama, das sich vor 150 Jahren nahe der Insel Baltrum abgespielt hat: Der Navigationsschüler Tjark Evers, der seine Familie mit einem Besuch überraschen möchte, wird im dichten Nebel nicht auf der Insel, sondern auf einer vorgelagerten Sandback abgesetzt – und das Wasser steigt unaufhörlich. Während seine Stiefel voll Wasser laufen, im dichten Grau nur das Glucksen der Wellen zu hören ist, hadert Tjark mit dem Himmel. Zwischen Traum und Wirklichkeit ringt er um sein Leben – und trifft schließlich eine bittere Entscheidung.

Produktinformationen

Titel: Auflaufend Wasser
Untertitel: Novelle
Autor:
EAN: 9783423144117
ISBN: 978-3-423-14411-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: DTV
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 145g
Größe: H191mm x B121mm x T11mm
Jahr: 2015
Land: DE