Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Asterales

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Asteraceae, Campanulaceae, Oreostylidium subulatum, Pentaphragma, Mutisioideae, Gerbera, ... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Kapitel: Asteraceae, Campanulaceae, Oreostylidium subulatum, Pentaphragma, Mutisioideae, Gerbera, Codonopsis, Cyananthus, Cyanea, Calyceraceae, Stifftieae, Stylidiaceae, Hecastocleis shockleyi, Alseuosmiaceae, Canarina, Cyanea giffardii, Argophyllaceae, Cyanea arborea, Cyanea procera, Stylidium uliginosum, Rousseaceae, Cyanea profuga, Phelline, Cyanea pohaku, Donatia, Stylidium graminifolium, Leptocodon, Cyanea linearifolia, Cyanea quercifolia, Cyanea comata, Wahlenbergia roxburghii, Cyanea magnicalyx, Lobelia subpubera, Cyanea longissima, Clermontia multiflora, Wahlenbergia burchellii, Lobelia remyi, Ostrowskia magnifica, Hippobroma longiflora, Heterochaenia, Nesocodon mauritianus, Berenice arguta, Homocodon, Echinocodon lobophyllus. Auszug: Oreostylidium subulatum ist die einzige Art der damit monotypischen Gattung Oreostylidium innerhalb der Stylidiaceae. Sie ist endemisch in Neuseeland. Oreostylidium subulatum ist eine sehr kleine Pflanze mit eher unscheinbaren und kleinen, weißen Blüten. Unterhalb der Blüte besitzt die Pflanze Trichome, die ebenso aufgebaut sind wie bei den nahe verwandten Arten der Gattung Stylidium und diesen eine karnivore Lebensweise ermöglichen. Oreostylidium subulatum wird nicht als karnivore Art betrachtet, allerdings gab es noch keine entsprechenden Untersuchungen, ob sie verdauende Enzyme produziert und entsprechend doch karnivor sein könnte. Oreostylidium subulatum ist eine sehr kleine Pflanze mit einer Wuchshöhe von etwa zwei bis drei Zentimetern. Die ungestielten Blätter sind von linealischer bis pfriemlicher Form Sie erreichen eine Länge von 10 bis 40 mm und eine Breite von 1 bis 2 mm Breite und stehen in einer dichter grundständigen Blattrosette. Die Blätter sind zudem unbehaart, weich und ganzrandig, selten an der Spitze gefiedert. Die Stomata besitzen keine Tochterzellen (anomocytisch), wie dies beispielsweise bei Donatia der Fall ist. Die einfach aufgebaute und unverzweigte Wurzel besitzt einen Zentralzylinder mit vier Xylempolen (tetrarche Wurzel). Die Pflanzen bilden Stolonen oder Rhizome von bis zu 6 cm Länge aus, diese sind durch Internodien geteilt. Der sehr kurze Blütenstängel, der nicht aus der Blattrosette herausragt, ist dünn und aufrecht stehend. Er hat eine Höhe von maximal zwei bis drei Zentimetern und ist von drüsigen Trichomen besetzt, die denen der Schusspflanzen entsprechen und bei diesen durch die in ihnen enthaltenen Verdauungsenzyme eine karnivore Lebensweise ermöglichen. Tragblätter sind manchmal vorhanden, oft aber nicht, wenn sind sie sehr klein und linealisch. Der Blütenstand besteht aus einer einzelnen, radiärsymmetrischen weißen Blüte. Die Blütenblätter sitzen gleichmäßig an der Blüte und sind in ihrer Form und Größe gleich, die Blütenaderun

Produktinformationen

Titel: Asterales
Untertitel: Asteraceae, Campanulaceae, Oreostylidium subulatum, Pentaphragma, Mutisioideae, Gerbera, Codonopsis, Cyananthus, Cyanea, Calyceraceae, Stifftieae, Stylidiaceae, Hecastocleis shockleyi, Alseuosmiaceae, Canarina, Cyanea giffardii
Editor:
EAN: 9781158763863
ISBN: 978-1-158-76386-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 145g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen