Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aspekte qualitativer Sozialforschung

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
("l Hans-Georg Soeffner Alltagsverstand und Wissenschaft - Anmerkungen zu einern alltag lichen M~verstandnis - . . . . . . . ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

("l Hans-Georg Soeffner Alltagsverstand und Wissenschaft - Anmerkungen zu einern alltag lichen M~verstandnis - . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 . . . . . . (t. . ) Heinz Moser Zur rnethodologischen Problernatik der Aktionsforschung . . . . . . 51 (. ,\) Eckard Konig Methodenproblerne der Handlungsforschung - Zur Diskussion urn die Handlungsforschung - . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 . . . . . (If-J Ulrich Oevermann / Tilman Allert / Elisabeth Konau / Jiirgen Krambeck Die Methodologie einer "objektiven Herrneneutik" . . . . . . . . . . . 95 (. :;1 Ute Volmerg Validitat im interpretativen Paradigma - Dargestellt an der K- struktion qualitativer Erhebungsverfahren - . . . . . . . . . . . . . . . 124 (c,) Peter Zedler Empirische Hermeneutik. Eine Problemskizze . . . . . . . . . . . . . . 144 (. ~) Bernhard Treiber / Norbert Groeben Vorarbeiten zu einer Reflexiven Sozialtechnologie - Die Integration von dialog-konsenstheoretischern Wahrheits-sowie Falsifikatio- kriterium am Beispiel subjektiver Theorien von Lehrern . . . . . . . . 163 t' , Hagen Kordes Der Obergang von quantitativer zu qualitativer Sozialforschung - Am Beispiel des Verhaltnisses zwischen Test und padagogischer Diagnostik -. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 (q) Stefan A. Musto Die Sozialforschung verandert ihren Gegenstand - Einige Imp- kationen fUr Theorie und Praxis -. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 5 Einleitung Seit der zweiten Halfte der 70er Jahre haben sich die Schwerpunkte der theoretischen, methodischen und methodologischen Diskussion in den Erziehungs-und Sozialwissenschaften gewandelt. Dominierte in den 60er und friihen 70er Jahren die Auseinandersetzung mit gesellschafts kritischen Ansatzen und einer an der Analyse von Wirkungszusammen hangen orientierten Form empirischer Sozialforschung, so zentriert sich die Auseinandersetzung in den vergangenen J ahren zunehmend urn das, was man in einem weiten Sinne als qualitative Sozialforschung bezeich nen kann.

Autorentext
Prof. Dr. Heinz Moser ist Abteilungsleiter an der Pädagogischen Hochschule Zürich sowie Honorarprofessor für Medienpädagogik an der Universität Kassel.

Inhalt

1 Alltagsverstand und Wissenschaft - Anmerkungen zu einem alltäglichen Mißverständnis -.- 2 Zur methodologischen Problematik der Aktionsforschung.- 3 Methodenprobleme der Handlungsforschung - Zur Diskussion um die Handlungsforschung -.- 4 Die Methodologie einer "objektiven Hermeneutik".- 5 Validität im interpretativen Paradigma - Dargestellt an der Konstruktion qualitativer Erhebungsverfahren -.- 6 Empirische Hermeneutik. Eine Problemskizze.- 7 Vorarbeiten zu einer Reflexiven Sozialtechnologie - Die Integration von dialog-konsenstheoretischem Wahrheits- sowie Falsifikationskriterium am Beispiel subjektiver Theorien von Lehrern.- 8 Der Übergang von quantitativer zu qualitativer Sozialforschung - Am Beispiel des Verhältnisses zwischen Test und pädagogischer Diagnostik -.- 9 Die Sozialforschung verändert ihren Gegenstand - Einige Implikationen für Theorie und Praxis -.

Produktinformationen

Titel: Aspekte qualitativer Sozialforschung
Untertitel: Studien zu Aktionsforschung, empirischer Hermeneutik und reflexiver Sozialtechnologie
Schöpfer:
EAN: 9783322924933
ISBN: 978-3-322-92493-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 363g
Größe: H218mm x B144mm x T17mm
Jahr: 2012
Auflage: 1983

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel