50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

'Blutrünstige Braminen am heiligen Strome'

  • Kartonierter Einband
  • 459 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Indienbilder der deutschsprachigen Bühne und Unterhaltungsliteratur werden in dieser Monographie erstmalig im Rahmen des Exotismus... Weiterlesen
20%
126.00 CHF 100.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Indienbilder der deutschsprachigen Bühne und Unterhaltungsliteratur werden in dieser Monographie erstmalig im Rahmen des Exotismus- und Kolonialismus-Diskurses behandelt. Wie die "indischen" Motive, Stereotypen, Projektionen und Klischees unterschiedliche Ausdrucksformen annahmen, wird mit Hilfe von über 25 bislang kaum untersuchten Werken des frühen 19. Jahrhunderts belegt. Die literarische Topographie Indiens wird anhand der Quellen der Reiseliteratur festgehalten und nach verschiedenen Chiffren charakterisiert. Diese Chiffren bestimmten das Lokalkolorit des jeweiligen Werkes und wurden von den Autoren instrumentalisiert, um ihr Publikum nach dem geltenden Geschmack in "ihr Indien" zu transponieren.

Autorentext
Der Autor: Der aus Sri Lanka stammende Autor Asoka de Zoysa studierte an der Freien Universität Berlin Germanistik, Indische Kunstgeschichte und Indische Philologie. Mit der Arbeit promovierte er 1996.

Klappentext

Indienbilder der deutschsprachigen Bühne und Unterhaltungsliteratur werden in dieser Monographie erstmalig im Rahmen des Exotismus- und Kolonialismus-Diskurses behandelt. Wie die «indischen» Motive, Stereotypen, Projektionen und Klischees unterschiedliche Ausdrucksformen annahmen, wird mit Hilfe von über 25 bislang kaum untersuchten Werken des frühen 19. Jahrhunderts belegt. Die literarische Topographie Indiens wird anhand der Quellen der Reiseliteratur festgehalten und nach verschiedenen Chiffren charakterisiert. Diese Chiffren bestimmten das Lokalkolorit des jeweiligen Werkes und wurden von den Autoren instrumentalisiert, um ihr Publikum nach dem geltenden Geschmack in «ihr Indien» zu transponieren.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die literarische Topographie Indiens - Motive indischer Herkunft: «indische Witwe», «Paria», «Bajadere» und «Brahmane» - Hinduistische Riten und Kultbilder - Die Kolonisierung Indiens - Orientalische Königsstädte und romantische Landschaften - Inder in Europa - Unterhaltungswert «des Inders», «der Inderin» und des exotischen Landes - Mechanismen der indischen Traumwelt auf der Bühne.

Produktinformationen

Titel: 'Blutrünstige Braminen am heiligen Strome'
Untertitel: Indienbilder in der deutschen Unterhaltungsliteratur zwischen Aufklärung und Restauration
Autor:
EAN: 9783631311875
ISBN: 978-3-631-31187-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 459
Gewicht: 577g
Größe: H208mm x B146mm x T27mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen