Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine Sprache zu viel?

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Mehrsprachigkeit ist schon lange ein Bestandteil der österreichischen Schulen, welches sowohl Vorteile als auch Nachteile mit ... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Mehrsprachigkeit ist schon lange ein Bestandteil der österreichischen Schulen, welches sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich bringt. Vor allem die Sprachenverwendung in der Schule ist ein sehr interessantes Thema, denn Kinder mit anderen Erstsprachen als Deutsch verwenden sowohl Erst- als auch Zweitsprache in der Schule. Auch die Politik diskutiert viel über dieses Thema, sei es als "Sprachproblem" von mehrsprachigen Kindern in der Schule oder ein Erstsprachenverbot im Schulhaus. In dieser Arbeit sind die Zahlen und Fakten rund um die Mehrsprachigkeit in österreichischen Schulen zusammengefasst. Zusätzlich dazu wurden Daten von mehrsprachigen Kindern erhoben um schlussendlich die Frage beantworten zu können, wo die Grenzen bei der Verwendung der Erstsprache von mehrsprachigen Kindern in der Schule liegen.

Autorentext
Aslihan Cetin ist am 23. März 1994 in Hall in Tirol als Tochter einer Migrantenfamilie geboren. Nach ihrer Matura begann sie ihr Studium an der Pädagogischen Hochschule Tirol, welches sie 2017 erfolgreich abgeschlossen hat.

Produktinformationen

Titel: Eine Sprache zu viel?
Untertitel: Möglichkeiten und Grenzen bei der Verwendung der Erstsprache von mehrsprachigen Kindern in Neuen Mittelschulen
Autor:
EAN: 9783330520073
ISBN: 978-3-330-52007-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 142g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen