50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deregulierungszwang im Fernsehkabelnetz ?

  • Kartonierter Einband
  • 230 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Privatisierung des Telekommunikationssektors soll auch im Bereich der Fernsehkabelnetze zu mehr Wettbewerb beitragen. Den Betr... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Privatisierung des Telekommunikationssektors soll auch im Bereich der Fernsehkabelnetze zu mehr Wettbewerb beitragen. Den Betreibern steht es daher im Rahmen ihrer Vertragsfreiheit grundsätzlich frei, wem und zu welchen Konditionen sie ihre Übertragungskapazitäten bereitstellen. Die geltenden rundfunkrechtlichen Kabelbelegungsbestimmungen stehen hierzu jedoch in starkem Kontrast, da sie die Anlagenbetreiber nicht nur in der Ausgestaltung ihrer Konditionen erheblich einschränken, sondern ihnen darüber hinaus auch den Vertragspartner weitgehend hoheitlich aufzwingen. Der Autor untersucht in seiner Studie, inwieweit diese weitgehende Beschneidung der durch die Privatisierung gewonnenen wirtschaftlichen Bewegungsfreiheit im Einklang mit der Verfassung steht. Darüber hinaus bietet er eine rechtlich überzeugende und zugleich praxistaugliche Lösung für Streitfälle zwischen Anlagenbetreibern und Fernsehveranstaltern. Das Werk richtet sich an alle Interessierten in Wissenschaft und Praxis (Landesmedienanstalten, Kabelnetzbetreiber, Rundfunkveranstalter).

Produktinformationen

Titel: Deregulierungszwang im Fernsehkabelnetz ?
Untertitel: Zu den rundfunkrechtlichen Auswirkungen des Privatisierungsgebots nach Art. 87 f Abs. 2 Satz 1 GG
Autor:
EAN: 9783789069734
ISBN: 978-3-7890-6973-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 230
Gewicht: 344g
Größe: H226mm x B151mm x T15mm
Jahr: 2000
Auflage: 1. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen