50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Austritt aus der EU

  • Kartonierter Einband
  • 226 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Paradoxerweise gewinnt die Austrittsfrage mit dem Fortschreiten der europäischen Integration an Bedeutung. Einzelne Mitgliedstaate... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Paradoxerweise gewinnt die Austrittsfrage mit dem Fortschreiten der europäischen Integration an Bedeutung. Einzelne Mitgliedstaaten könnten sich aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen gegen den Verbleib in einer immer mächtiger und größer werdenden Europäischen Union entscheiden. Einige nationale Verfassungen setzen der Integration Grenzen und würden bei deren Überschreiten die Fortsetzung der Mitgliedschaft verbieten. Die Arbeit untersucht, ob eine Lösung von den Gemeinschaftsverträgen und dem EU-Vertrag bzw. nur vom EU-Vertrag zulässig oder sogar geboten wäre. Als Prüfungsmaßstab dient das EU-Recht, das allgemeine Völkerrecht und das Verfassungsrecht sämtlicher Mitgliedstaaten. Neben der rechtlichen wird auch die faktische Souveränität behandelt.

Autorentext

Der Autor: Arved Waltemathe wurde 1970 in Hameln geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Osnabrück, Aberystwyth (University of Wales) und Göttingen. Nach dem Ersten Staatsexamen 1996 folgte die Tätigkeit an der Universität Göttingen als Korrekturassistent Professor Diederichsens. Anschließend absolvierte er ein LL.M.-Studium an der London School of Economics and Political Science. 1998 begann er in Hamburg das Rechtsreferendariat. Seine Promotion an der Universität Göttingen schloss er 1999 ab.



Klappentext

Paradoxerweise gewinnt die Austrittsfrage mit dem Fortschreiten der europäischen Integration an Bedeutung. Einzelne Mitgliedstaaten könnten sich aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen gegen den Verbleib in einer immer mächtiger und größer werdenden Europäischen Union entscheiden. Einige nationale Verfassungen setzen der Integration Grenzen und würden bei deren Überschreiten die Fortsetzung der Mitgliedschaft verbieten. Die Arbeit untersucht, ob eine Lösung von den Gemeinschaftsverträgen und dem EU-Vertrag bzw. nur vom EU-Vertrag zulässig oder sogar geboten wäre. Als Prüfungsmaßstab dient das EU-Recht, das allgemeine Völkerrecht und das Verfassungsrecht sämtlicher Mitgliedstaaten. Neben der rechtlichen wird auch die faktische Souveränität behandelt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Relevanz der Austrittsfrage in der Vergangenheit - Zulässigkeit und Gebotenheit eines Austritts aus EG, EGKS, EAG bzw. eines Rücktritts vom EU-Vertrag - Staatsrechtliche Qualität der EU - Rechtliche und faktische Souveränität - Rechtliches und praktisches Austrittsverfahren - Rechtliche und praktische Austrittsfolgen.

Produktinformationen

Titel: Austritt aus der EU
Untertitel: Sind die Mitgliedstaaten noch souverän?
Autor:
EAN: 9783631361177
ISBN: 978-3-631-36117-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 226
Gewicht: 186g
Größe: H209mm x B147mm x T14mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen