50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pythagoras' Rache

  • Fester Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Der berühmte Mathematiker und Philosoph Pythagoras hinterließ keinerlei Schriften. Doch was wäre, wenn er es doch getan hätte, das... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der berühmte Mathematiker und Philosoph Pythagoras hinterließ keinerlei Schriften. Doch was wäre, wenn er es doch getan hätte, das Manuskript aber nie entdeckt worden wäre? Wo könnte es aufbewahrt sein? Und welche Geheimnisse würde es offenbaren? Um diese Fragen kreist der mathematische Thriller Pythagoras' Rache : Spannend und lehrreich zugleich verknüpft der Roman Fakten, Fiktion, Mathematik, Computerwissenschaft und Altertumsgeschichte zu einer packenden Erzählung. Jule Davidson, ein junger amerikanischer Mathematiker, löst im Internet knifflige Mathematikrätsel und stößt durch Zufall auf eine neupythagoreische Sekte, die auf der Suche nach der verheißenen Wiedergeburt Pythagoras' ist. Und auf der anderen Seite des Atlantiks entdeckt ein Professor für Altertumswissenschaft in Oxford, Elmer Galway, ein arabisches Manuskript mit Hinweisen auf die Existenz einer alten Schriftrolle, die aus Pythagoras' Feder stammen könnte. Ohne voneinander zu wissen, sind Davidson und Galway im Besitz von Informationen, die der jeweils andere sucht. Auf ihrer Jagd nach der Lösung der philosophischen und mathematischen Rätsel, die sich ihnen stellen, kreuzen sich schließlich ihre Wege. Angesiedelt im Jahr 1998 und mit Rückblenden ins antike Griechenland, erkundet Pythagoras' Rache das Aufeinandertreffen gegensätzlicher Auffassungen von Mathematik und Realität und lotet mathematische Konzepte sowohl der Antike als auch der allerjüngsten Zeit aus. Vom akademischen Oxford zum Stadtrand von Chicago und bis in das historische Zentrum Roms - Pythagoras' Rache ist ein raffinierter Thriller, der den Leser vom Anfang bis zum überraschenden Ende fesseln wird.

Autorentext

Arturo Sangalli ist promovierter Mathematiker und Autor des Buchs The Importance of Being Fuzzy: And other Insights from the Border between Math and Computers. Als freier Wissenschaftsjournalist hat er zahlreiche Beiträge für das Magazin New Scientist geschrieben.

Website des Autors: www3.sympatico.ca/asangalli



Klappentext

Eine Jagd nach einem 2500 Jahre alten Manuskript, verborgene Botschaften und verdeckte Identitäten, Wege, die sich unerwartet kreuzen, und Puzzlesteine, die sich nach und nach zusammenfügen Pythagoras' Rache ist ein raffinierter Thriller, der vom akademischen Oxford zum Stadtrand von Chicago und bis in das historische Zentrum Roms führt und der den Leser vom Anfang bis zum überraschenden Ende fesselt.

Der berühmte griechische Mathematiker und Philosoph Pythagoras hat nach allem, was man weiß keinerlei Schriften hinterlassen. Doch was wäre, wenn er es doch getan hätte, das Manuskript nur noch nicht entdeckt worden wäre? Wo könnte es aufbewahrt sein? Und welche Geheimnisse würde es offenbaren? Um diese Fragen kreist Arturo Sangallis facettenreicher Thriller Pythagoras' Rache: Spannend und lehrreich zugleich verknüpft der Roman Fakten und Fiktion, Mathematik, Computerwissenschaft und Altertumsgeschichte zu einer packenden Erzählung.

Ein faszinierender Thriller, der vor dem Hintergrund von Pythagoras' Lehren historische Fiktion, mathematische Intrigen und mächtige philosophische Auseinandersetzungen zusammenwebt. Er wird Sie von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Eli Maor, Autor von Die Zahl e, Geschichte und Geschichten

Für eine Flucht aus dem Alltag ist dieser Roman perfekt. The Globe and Mail


Clever und durchgehend fesselnd ... ein Lesevergnügen. Cut the Knot

Ein packender Roman, der uns auf erfrischende Weise etwas über Mathematik lernen lässt. iSQUARED

Jule Davidson, ein junger amerikanischer Mathematiker, löst im Internet kniffl ige Mathematikrätsel und stößt durch Zufall auf eine neupythagoreische Sekte, die auf der Suche nach der verheißenen Wiedergeburt Pythagoras' ist. Und auf der anderen Seite des Atlantiks entdeckt ein Professor für Altertumswissenschaft in Oxford, Elmer Galway, ein arabisches Manuskript mit Hinweisen auf die Existenz einer alten Schriftrolle, die aus Pythagoras' Feder stammen könnte. Ohne voneinander zu wissen, sind Davidson und Galway im Besitz von Informationen, die der jeweils andere sucht. Auf ihrer Jagd nach der Lösung der philosophischen und mathematischen Rätsel, die sich ihnen stellen, kreuzen sich schließlich ihre Wege. Angesiedelt im Jahr 1998 und mit Rückblenden ins antike Griechenland, erkundet Pythagoras' Rache das Aufeinandertreffen gegensätzlicher Auffassungen von Mathematik und Realität und lotet mathematische Konzepte sowohl der Antike als auch der allerjüngsten Zeit aus.

Pythagoras' Rache ist mehr als nur ein Roman. Es ist auch eine Einführung in mehrere große Ideen in der Mathematik, von unendlichen Reihen bis zu unlösbaren Rätseln. Mit seinen finsteren Neo-Pythagoreern und häufigen Exkursen in Wissenschaft und Semiotik sind Vergleiche zu Dan Browns Illuminati offensichtlich. Glücklicherweise fehlen in Pythagoras' Rache Antimateriebomben und andere zweifelhafte Physik; der Autor

Arturo Sangalli, Wissenschaftsjournalist mit mathematischem Hintergrund, stellt Mathematik wie Physik kompetent dar. Physics World

Wir können dieses Buch als Anregung dafür nehmen, wie sich das Potenzial wissenschaftlichen Geschichtenerzählens voll ausschöpfen lässt. Notices of the American Mathematical Society



Zusammenfassung
Lehrreich wie packend verknüpft "Pythagoras Rache" Fakten, Fiktion, Mathematik, Computerwissenschaft, Kultur und Altertumsgeschichte zu einer durchdachten Erzählung. (...) Pythagoras Rache sei daher nicht nur Mathematikern ans Herz gelegt, sondern allen, die Freude an der Verknüpfung von Fakten und Fiktionen sind. Neben der Spannung erhält man gleichzeitig große Ideen der Mathematikgeschichte vorgestellt - von unendlichen Reihen bis zu unlösbaren Rätseln. wissenschaft-online.de Wer schon immer einen Thriller mit mathematischen Beweisen lesen wollte, wird seinen Spaß haben... Technology Review Bestätigen kann ich die positiven englischen Rezensionen, denn auch mich hat die Spannung der Geschichte bis zum Ende gefesselt. Besonders interessant waren die historischen Erklärungen zum Leben des Pythagoras von Samos und seiner Anhänger. In einem Kapitel macht man sogar eine Zeitreise zu einem Anhänger von Pythagoras und findet sich mitten im altertümlichen Italien wieder. Aber auch der Umgang der Archäologen und Wissenschaftler mit altertümlichen Funden wird präzise und interessant beschrieben. mathematik.de Dan Brown für schlaue Leser: Der Mathethriller, fesselnd bis zum überraschenden Ende! wissenschaft-online.de Diese unterhaltsame, spannende Novelle mit geheimnisvollen und fiktiven Zügen (...) richtet sich an ein breites Publikum mit literarischen, philosophischen, historischen, philologischen oder auch esoterischen Interessen und eröffnet diesem, gerade auch wegen der völligen Vermeidung einer für viele vielleicht abschreckenden, mathematischen Sprechweise, einen leicht faßlichen Zugang auch zu schönen mathematischen Erkenntnissen. Umgekehrt vermittelt es MathematikerInnen Einblicke in das vielfältige, auch nichtmathematische Wirken der Phytagoräer, mit (...) anregenden, aktuellen Bezügen, die - völlig entgegen der Ambitionen der Pythagoräer - in einer immer mehr sich in isolierte Teilgebiete verzweigende Wissenschafts- und Kulturlandschaft meist unter den Tisch fallen. Monatshefte für Mathematik Stimmen zur englischsprachigen Originalausgabe: Mit Erfolg zieht der Autor vielfältige Register, um eine durchdachte Geschichte zu liefern, in der Kultur nicht eine Nebenrolle spielt, sondern im Zentrum steht. Das zeigt sich in den ersten Kapiteln, wo Sangalli die Spannung eines Computer-Countdowns nutzt, um zu zeigen, wie schwierig es zu beweisen ist, dass manche mathematischen Probleme keine Lösung haben ... Dialoge ermöglichen es dem Autor, in einer sehr natürlichen Weise über Wissenschaft zu sprechen. So bemerkt der Leser zum Beispiel kaum, dass er während eines Zusammentreffens von Jule Davidson mit einem Angehörigen der Sekte die Grundlagen der Philosophie des Beweises lernt. In einem anderen Fall dient der Vortrag eines international bekannten Rätsellösers, der von sich behauptet, einen Beweis für die entscheidende Rolle des Zufalls in der Mathematik gefunden haben, als Gelegenheit, die Idee der Komplexität einzuführen. Zu diesem Zeitpunkt wird selbst Lesern ohne jeden wissenschaftlichen Hintergrund die Erklärung des Hauptmerkmals von Pythagoras' Rache klar ... Was am Ende dieses fesselnden Romans bleibt, ist Sangallis beeindruckende Fähigkeit, Mathematik zu vermitteln. Wir können dieses Buch als Hinweis darauf nehmen, wie sich das Potenzial wissenschaftlichen Geschichtenerzählens voll ausschöpfen lässt. Notices of the American Mathematical Society Aber Pythagoras' Rache ist mehr als nur ein Roman. Es ist auch eine Einführung in mehrere große Ideen in der Mathematik, von unendlichen Reihen bis zu unlösbaren Rätseln. Mit seinen finsteren Neo-Pythagoreern und häufigen Exkursen in Wissenschaft und Semiotik sind Vergleiche zu Dan Browns Illuminati offensichtlich. Glücklicherweise fehlen in Pythagoras' Rache Antimateriebomben und andere zweifelhafte Physik; der Autor Arturo Sangalli, Wissenschaftsjournalist mit mathematischem Hintergrund, stel

Inhalt
Vorwort.- Danksagungen.- Liste der Hauptpersonen.- Prolog.- TEIL I Eine Zeitkapsel?.- 1 Das Fünfzehn-Puzzle.- 2 Das unmögliche Manuskript.- 3 Game over.- 4 Ein Abstecher nach London.- 5 Ein Brief aus der Vergangenheit.- 6 Gefunden und verloren.- 7 Ein Todesfall in der Familie.- TEIL II Ein außergewöhnlich begabter Mensch.- 8 Die Mission.- 9 Norton Thorp.- 10 Zufallszahlen.- 11 Zufälligkeit überall.- 12 Verschwunden.- TEIL III Eine Sekte von Neupythagoreern.- 13 Der Auftrag.- 14 Der Leuchtturm.- 15 Das Team.- 16 Die Suche.- 17 Das Schlangensymbol.- 18 Eine professionelle Arbeit.- 19 Mit etwas Hilfe von deiner Schwester.- TEIL IV Pythagoras' Mission.- 20 Alle Wege führen nach Rom.- 21 Entführt.- 22 Das letzte Teil des Puzzles.- Epilog.- Anhang 1 Jules Lösung.- Anhang 2 Unendlich viele Primzahlen.- Anhang 3 Zufallsfolgen.- Anhang 4 Ein einfacher Beweis des Pythagoreischen Leersatzes.- Anhang 5 Vollkommene und figurierte Zahlen.- Anmerkungen, Nachweise und bibliographische Quellen

Produktinformationen

Titel: Pythagoras' Rache
Untertitel: Ein mathematischer Thriller
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783827425478
ISBN: 978-3-8274-2547-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Spektrum-Akademischer Vlg
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 394g
Größe: H201mm x B138mm x T25mm
Veröffentlichung: 08.10.2010
Jahr: 2010