Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kundenintegrative Produktion. Das Problem der Sicherstellung der Ressourcenverfügbarkeit

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,7, Technische Universität Dortmund... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,7, Technische Universität Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus dem althochdeutschen "kundo", was so viel wie "Bekannter, Kundiger" bedeutet, entwickelte sich das heute gebräuchliche Wort "Kunde", mit dem der Käufer beziehungsweise Bezieher einer Leistung beschrieben wird. Lag der ursprüngliche Sinn für die Bezeichnung des Käufers als Kunden in der Bedeutung des regelmäßig Wiederkehrenden, also als einen "Bekannten", so rückt in der gegenwärtigen Zeit die Funktion des Kunden als "Kundiger", also als jemand, der spezifisches Wissen besitzt, immer mehr in den Vordergrund der Leistungsproduzenten. Der Nachfrager wird demnach nicht nur als Konsument verstanden, sondern vielmehr als eine Ressource, die es in die Entwicklungs- sowie die Leistungserstellungsphase des Produktes beziehungsweise Dienstleistung des Anbieters zu integrieren gilt. Doch nicht nur das Wissen des Kunden dient als Gegenstand der Integration, sondern auch der Kunde selbst, indem er aktiv oder passiv in die Prozesse eingreift und sie zum Teil übernimmt. In diesem Zusammenhang hat sich in den vergangenen Jahrzehnten der Begriff der "Kundenintegration" etabliert. Diese Seminararbeit setzt sich ebenfalls mit dieser Thematik auseinander. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf den kundenintegrativen Leistungserstellungsprozess. Damit wird derjenige Prozess bezeichnet, bei dem der Kunde seine eigenen Ressourcen einbringt und somit zum sogenannten "Co-Produzenten" wird. Dabei ist das Augenmerk nicht nur auf den reinen Prozess, sondern auch auf die dem Kunden zur Verfügung stehenden Ressourcen und insbesondere auf die Gewährleistung dieser, gerichtet. Das Ziel dieser Arbeit liegt zum einen in der Aufklärung der kundenintegrativen Produktion und der dabei zum Einsatz kommenden Faktoren. Außerdem sollen Besonderheiten der Ressourcenverfügbarkeit für diese Art der Leistungserstellung erläutert, sowie für diese Problematik einige Lösungsvorschläge herausgearbeitet werden.

Produktinformationen

Titel: Kundenintegrative Produktion. Das Problem der Sicherstellung der Ressourcenverfügbarkeit
Autor:
EAN: 9783668619012
ISBN: 978-3-668-61901-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 58g
Größe: H211mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2018

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen