Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Handfertigkeitspraktikum

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

I. Die Einrichtung der Werkstatt.- A. Die Räume für die Werkstatt.- B. Die Werkzeugbretter.- C. Die Werkbank.- D. Sonstige Einrichtungsgegenstände der Werkstatt.- E. Die Heizung und Lüftung der Werkstatt.- F. Die Leitungen für Wasser, Gas und Elektrizität.- G. Die Beleuchtung der Werkstatt.- II. Die Papparbeiten.- A. Das Material.- B. Das Schneiden der Pappe.- C. Das Kleben der Pappe.- D. Die Herstellung von Pappkästchen.- E. Das Aufkleben von Stanniol auf Glas.- F. Das Aufkleben von Papier auf Glas.- III. Die Bearbeitung des Holzes.- A. Das Material.- 1. Der anatomische Bau des Holzstammes.- 2. Die Härte, Elastizität und Farbe des Holzes.- B. Die Vorbearbeitung der Werkstücke.- C. Die Hobelbank.- D. Die Aufzeichnung des Werkstückes auf Holz.- E. Das Sägen des Holzes.- F. Die Hobel.- G. Die Werkzeuge zum Glätten des Holzes.- H. Das Bohren von Löchern in Holz.- I. Das Arbeiten mit dem Stechbeitel.- K. Die Holzverbindungen.- 1. Das Nageln.- 2. Das Schrauben.- 3. Das Leimen.- 4. Das Fügen der Bretter.- 5. Das Zapfen.- L. Die Holzdreharbeiten.- 1. Die Beschreibung der Drehbank.- 2. Die Drehbankfutter und ihre Anwendung zum Drehen verschiedener Gegenstände.- 3. Die Holzdrehstähle und ihre Handhabung.- 4. Das Schleifen der Holzdrehstähle.- 5. Der Schneidewinkel der Holzdrehstähle.- M. Das Holzgewinde.- N. Die Verschönerung der Oberfläche des Holzes.- 1. Das Schleifen.- 2. Das Beizen.- 3. Das Mattieren.- 4. Das Lackieren.- 5. Das Polieren.- 6. Das Streichen.- IV. Die Bearbeitung von Metallen.- A. Die Materialien.- 1. Das Eisen.- 2. Das Kupfer.- 3. Das Zink.- 4. Das Messing.- 5. Die Bronzen.- 6. Das Aluminium.- 7. Das Nickel.- 8. Das Blei.- 9. Das Platin.- 10. Das Silber.- 11. Materialien, die ähnlich den Metallen verarbeitet werden.- a) Der Bernstein.- b) Der Hartgummi.- B. Die Meßwerkzeuge.- C. Die Tätigkeit des Mechanikers.- 1. Der Schraubstock.- a) Einsätze für den Schraubstock.- b) Die Feilkloben.- 2. Werkzeuge zum Abtrennen der Metalle.- a) Das Abmeißeln.- b) Das Abschneiden.- c) Das Abkneifen.- d) Das Absägen.- 3. Das Feilen.- 4. Das Walzen und Ziehen von Metallen.- 5. Das Bohren von Löchern in Metallen.- D. Die Klempnerarbeiten.- 1. Das Löten.- 2. Die Draht- und Blecharbeiten.- 3. Die Bearbeitung von Röhren.- E. Das Schmieden.- 1. Die Werkzeuge zum Schmieden.- 2. Das Schmieden von Eisen.- 3. Das Schmieden von Stahl.- 4. Das Härten des Stahles.- 5. Das Schweißen von Metallen.- F. Das Schleifen der Werkzeuge.- G. Das Gewindeschneiden.- 1. Die Schneideplatten mit Haltern.- 2. Die Ringkluppen.- 3. Die Scherenklappe.- 4. Die Säulenkluppe.- 5. Die Ingenieurkluppe.- H. Die Metalldreherei.- 1. Die Mechanikerdrehbank.- 2. Allgemeine Bemerkungen über die Aufstellung und Behandlung der Drehbänke.- 3. Die Drehstähle.- 4. Die Drehbankfutter.- 5. Das Bohren auf der Drehbank.- 6. Die Herstellung von Gewinden auf der Drehbank.- 7. Das Kugeldrehen.- 8. Die Drehbank als Teilmaschine.- 9. Das Sägen auf der Drehbank.- 10. Das Fräsen auf der Drehbank.- 11. Das Drücken von Metallen.- 12. Das Ausrichten dünner Drähte auf der Drehbank.- 13. Das Schleifen auf der Drehbank.- I. Das Verschönern der fertig bearbeiteten Werkstücke.- 1. Die Strichpolitur.- 2. Die Hochglanzpolitur.- 3. Das Lackieren.- 4. Das Versilbern.- 5. Das Vernickeln.- V. Die Bearbeitung des Glases.- A. Der Glasblasetisch.- B. Die gebräuchlichsten Glassorten.- C. Das Reinigen der. Röhren.- D. Das Abtrennen von Glasröhren.- E. Die Bearbeitung des Glases in der Flamme.- 1. Das Anwärmen des Glases.- 2. Das Abkühlen des erhitzten Glases.- 3. Das Abrunden der abgeschnittenen Glasröhren.- 4. Das Börteln (Rändern, Umkröpfen) von Röhrenenden.- 5. Das Flachdrücken des umgelegten Randes.- 6. Das Biegen enger Röhren.- 7. Das Biegen weiter Röhren.- 8. Das Ausziehen von Glasdüsen.- 9. Das Ausziehen von Glasstäben.- 10. Das Schließen von Röhren am Ende.- 11. Das Zusammenfallenlassen von Röhren.- 12. Die Herstellung von Schlauchansätzen.- 13. Das axiale Zusammenschmelzen von Röhren.- a) Das Zusammenschmelzen von gleich weiten Biegeröhren.- b) Das Zusammenschmelzen von Röhren verschiedenen Durchmessers.- 14. Das Aufblasen von Kugeln an Röhren.- a) Das Aufblasen von Kugeln am Ende von Röhren.- b) Die Anfertigung von Kugeltrichtern.- c) Das Aufblasen von Kugeln in der Mitte von Röhren.- 15. Das seitliche Ansetzen von Röhren.- a) Das Ansetzen von Biegeröhren an Blaseröhren oder Kugeln.- b) Die Anfertigung von T-Stücken.- 16. Das Ineinanderschmelzen von Röhren.- 17. Das Verblasen feststehender Rohrleitungen.- 18. Das Einschmelzen von Platin in Glas.- F. Die Herstellung feiner Quarzfäden.- G. Das Schneiden, Bohren und Schleifen von Glasplatten.- 1. Das Schneiden von Glasplatten.- 2. Das Bohren von Löchern in Glasplatten.- 3. Das Schleifen von Glasplatten.- H. Die Herstellung von Silberspiegeln.- I. Das Einätzen von Teilungen auf Glas.- VI. Die Photographie.- A. Die Zimmer für Photographie.- 1. Das Aufnahmezimmer.- 2. Das Dunkelzimmer.- B. Der photographische Apparat.- 1. Die Kamera und das Stativ.- 2. Das Objektiv.- a) Die Bestimmung der Lichtstärke eines Objektivs.- b) Die Tiefenwirkung der Objektive und die Blenden.- c) Die Objektivverschlüsse.- C. Die Aufnahme.- 1. Das Einlegen der Platten in die Kassetten.- 2. Die Einstellung des Apparates und die Belichtung.- D. Das Entwickeln und Fixieren der Platten.- E. Das Waschen und Trocknen der Platten.- F. Das Verstärken und Abschwächen der Negative.- G. Der Positivprozeß.- 1. Der Positivprozeß ohne Entwickelung.- 2. Der Positivprozeß mit Entwickelung.- H. Die Herstellung von Diapositiven.- I. Die Herstellung von Vergrößerungen.- K. Die Verbindung von Photographie und Zeichnung zur Herstellung von Zinkographien.

Produktinformationen

Titel: Das Handfertigkeitspraktikum
Untertitel: Ein Hilfsbuch für den Handfertigkeitsunterricht an höheren Lehranstalten und zum Selbstunterricht
Autor:
EAN: 9783322980137
ISBN: 978-3-322-98013-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Naturwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 235g
Größe: H229mm x B152mm x T8mm
Jahr: 1920
Auflage: 1920