Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Herstellung von Golfplätzen als Gegenstand des Bau- und Planungsrechts

  • Kartonierter Einband
  • 251 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit behandelt zunächst die Einordnung der Anlage von Golfplätzen in das System des Raumordnungs- und Landesplanungsrechts. ... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit behandelt zunächst die Einordnung der Anlage von Golfplätzen in das System des Raumordnungs- und Landesplanungsrechts. Es schließt sich ein Abschnitt über die Umweltverträglichkeitsprüfung an. Im Mittelpunkt der Bearbeitung steht das baurechtliche Genehmigungsverfahren. Dabei wird insbesondere die Frage aufgeworfen, ob ein Golfplatz als privilegiertes Vorhaben i.S.d. 35 Abs. 1 BauGB zu bewerten ist. Die Bedingungen der Zulässigkeit von Golfplätzen bestimmen sich - sieht man von der Aufstellung eines Bebauungsplanes ab - nach den Vorschriften des 35 Abs. 2 und 3 BauGB. Die Arbeit schließt mit einem praktisch orientierten Abschnitt über Optimierungsmaßnahmen beim Bau eines Golfplatzes.

Autorentext
Der Autor: Arthur Josef Drosdek wurde 1961 in Deggendorf geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. Im Juli 1987 Abschluß des Studiums mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen an der Universität Regensburg. Im September 1987 Aufnahme in den Bayerischen Referendardienst. Im Winter 1989/90 Ausbildungsstation in der Wirtschaftskanzlei I. V. Gzell in Brisbane/Australien. Im Juli 1990 Erwerb des Zweiten Juristischen Staatsexamens. Seit Juni 1991 als selbständiger Rechtsanwalt in Deggendorf tätig.

Klappentext

Die Arbeit behandelt zunächst die Einordnung der Anlage von Golfplätzen in das System des Raumordnungs- und Landesplanungsrechts. Es schließt sich ein Abschnitt über die Umweltverträglichkeitsprüfung an. Im Mittelpunkt der Bearbeitung steht das baurechtliche Genehmigungsverfahren. Dabei wird insbesondere die Frage aufgeworfen, ob ein Golfplatz als privilegiertes Vorhaben i.S.d. 35 Abs. 1 BauGB zu bewerten ist. Die Bedingungen der Zulässigkeit von Golfplätzen bestimmen sich - sieht man von der Aufstellung eines Bebauungsplanes ab - nach den Vorschriften des 35 Abs. 2 und 3 BauGB. Die Arbeit schließt mit einem praktisch orientierten Abschnitt über Optimierungsmaßnahmen beim Bau eines Golfplatzes.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Der Golfplatz im System der Raumordnung und Landesplanung - Das baurechtliche Genehmigungsverfahren - Optimierungsmaßnahmen beim Bau eines Golfplatzes.

Produktinformationen

Titel: Die Herstellung von Golfplätzen als Gegenstand des Bau- und Planungsrechts
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631303702
ISBN: 978-3-631-30370-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 251
Gewicht: 325g
Größe: H211mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.