Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sherlock Holmes-Geschichten. Der Hund von Baskerville

  • Fester Einband
  • 432 Seiten
(412) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(205)
(152)
(50)
(5)
(0)
powered by 
Der englische Meisterdetektiv in Hochform Mit dem exzentrisch-nonchalanten Sherlock Holmes und seinem bisweilen tölpelhaften Freun... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der englische Meisterdetektiv in Hochform Mit dem exzentrisch-nonchalanten Sherlock Holmes und seinem bisweilen tölpelhaften Freund Dr. Watson schuf Sir Arthur Conan Doyle zwei Urgestalten des modernen Detektivromans. Der vorliegende Band enthält sieben der spannendsten Fälle, denen sich dieses unterhaltsame Duo an Schauplätzen in aller Welt stellen muss. Habichtprofil, beißende Ironie und Abneigung gegen Sentimentalitäten - das sind die unverwechselbare Markenzeichen des britischen Meisterdetektivs Sherlock Holmes. Mit seiner außergewöhnlichen Kombinationsgabe verkörpert er einen für seine Zeit, das Ende des 19. Jahrhunderts, völlig neuen Typus des kriminalistischen Ermittlers, der messerscharfe Schlüsse aus scheinbar unwesentlichen Indizien zieht. Der Publikumserfolg dieser Figur und seines komischen Pendants Dr. Watson war so enorm, dass es Proteste hagelte, als ihr Schöpfer Arthur Conan Doyle (1859-1930) beschloss, seinen Helden nach fünf erfolgreichen Jahren der Verbrechensbekämpfung sterben zu lassen, und ihn kurzerhand in die Schweizer Reichenbachfälle stürzte. Doyle musste den Totgesagten ins Leben zurückholen und betraute ihn nun mit noch schwierigeren und gewagteren Fällen als zuvor. Von den insgesamt sechzig Kriminalgeschichten enthält unser Band sechs der kürzeren aus verschiedenen "Karrierephasen" Sherlock Holmes', mit "Der Hund von Baskerville" überdies das bekannteste und bedeutendste seiner vier romanhaft angelegten Abenteuer.

Autorentext

Arthur Conan Doyle (1859-1930) war Arzt im südenglischen Southsea. 1887 erfand er die Figur des genial-exzentrischen Detektivs Sherlock Holmes, der allein mit Hilfe seines überragenden Intellekts, durch genaue Beobachtung und logisches Kombinieren seine Fälle löst. Ab 1891 erschienen die Abenteuer des Meisterdetektivs als Serie im Stand Magazine, eroberten schnell eine große Fangemeinde und erlaubten es Doyle, fortan als freier Schriftsteller in London zu leben.



Klappentext

Der englische Meisterdetektiv in Hochform

Mit dem exzentrisch-nonchalanten Sherlock Holmes und seinem bisweilen tölpelhaften Freund Dr. Watson schuf Sir Arthur Conan Doyle zwei Urgestalten des modernen Detektivromans. Der vorliegende Band enthält sieben der spannendsten Fälle, denen sich dieses unterhaltsame Duo an Schauplätzen in aller Welt stellen muss.

Habichtprofil, beißende Ironie und Abneigung gegen Sentimentalitäten - das sind die unverwechselbare Markenzeichen des britischen Meisterdetektivs Sherlock Holmes. Mit seiner außergewöhnlichen Kombinationsgabe verkörpert er einen für seine Zeit, das Ende des 19. Jahrhunderts, völlig neuen Typus des kriminalistischen Ermittlers, der messerscharfe Schlüsse aus scheinbar unwesentlichen Indizien zieht.

Der Publikumserfolg dieser Figur und seines komischen Pendants Dr. Watson war so enorm, dass es Proteste hagelte, als ihr Schöpfer Arthur Conan Doyle (1859-1930) beschloss, seinen Helden nach fünf erfolgreichen Jahren der Verbrechensbekämpfung sterben zu lassen, und ihn kurzerhand in die Schweizer Reichenbachfälle stürzte. Doyle musste den Totgesagten ins Leben zurückholen und betraute ihn nun mit noch schwierigeren und gewagteren Fällen als zuvor.

Von den insgesamt sechzig Kriminalgeschichten enthält unser Band sechs der kürzeren aus verschiedenen Karrierephasen Sherlock Holmes', mit Der Hund von Baskerville überdies das bekannteste und bedeutendste seiner vier romanhaft angelegten Abenteuer.



Zusammenfassung
Der englische Meisterdetektiv in Hochform

Mit dem exzentrisch-nonchalanten Sherlock Holmes und seinem bisweilen tölpelhaften Freund Dr. Watson schuf Sir Arthur Conan Doyle zwei Urgestalten des modernen Detektivromans. Der vorliegende Band enthält sieben der spannendsten Fälle, denen sich dieses unterhaltsame Duo an Schauplätzen in aller Welt stellen muss.

Habichtprofil, beißende Ironie und Abneigung gegen Sentimentalitäten das sind die unverwechselbare Markenzeichen des britischen Meisterdetektivs Sherlock Holmes. Mit seiner außergewöhnlichen Kombinationsgabe verkörpert er einen für seine Zeit, das Ende des 19. Jahrhunderts, völlig neuen Typus des kriminalistischen Ermittlers, der messerscharfe Schlüsse aus scheinbar unwesentlichen Indizien zieht.

Der Publikumserfolg dieser Figur und seines komischen Pendants Dr. Watson war so enorm, dass es Proteste hagelte, als ihr Schöpfer Arthur Conan Doyle (18591930) beschloss, seinen Helden nach fünf erfolgreichen Jahren der Verbrechensbekämpfung sterben zu lassen, und ihn kurzerhand in die Schweizer Reichenbachfälle stürzte. Doyle musste den Totgesagten ins Leben zurückholen und betraute ihn nun mit noch schwierigeren und gewagteren Fällen als zuvor.

Von den insgesamt sechzig Kriminalgeschichten enthält unser Band sechs der kürzeren aus verschiedenen «Karrierephasen» Sherlock Holmes', mit «Der Hund von Baskerville» überdies das bekannteste und bedeutendste seiner vier romanhaft angelegten Abenteuer.

Produktinformationen

Titel: Sherlock Holmes-Geschichten. Der Hund von Baskerville
Untertitel: Sherlock Holmes Geschichten - Manesse Bibliothek der Weltliteratur
Autor:
Nachwort von:
Ausgewählt von:
Übersetzer:
EAN: 9783717515968
ISBN: 978-3-7175-1596-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Manesse
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 432
Gewicht: 217g
Größe: H157mm x B99mm x T19mm
Jahr: 1988
Auflage: 2. A.
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen