Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ars Iuris

  • Fester Einband
  • 682 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zu Ehren des Göttinger Rechtshistorikers geben seine Schüler eine Festschrift mit Beiträgen von Wissenschaftlern aus Deutschland, ... Weiterlesen
20%
112.00 CHF 89.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Zu Ehren des Göttinger Rechtshistorikers geben seine Schüler eine Festschrift mit Beiträgen von Wissenschaftlern aus Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, den USA, Südkorea und China heraus. Sie behandeln Geschichte, Dogmatik und Methode des römischen Rechts, das Verhältnis von Macht und Recht, von Praxis und Theorie, Einflüsse der griechischen Philosophie und später des Christentums auf das römische Recht, die Rolle der Landvermessung sowie die Rezeptionsgeschichte im weitesten Sinne. Große Gelehrte wie Mommsen, Jhering und Radbruch sind ebenso themengebend wie die Rechtsprechung des Reichsgerichts. Es handelt sich um Wissenschaftsgebiete, auf denen der Geehrte selbst grundlegende Beiträge geleistet hat. Die Aktualität der Forschungen wird durch die Ermittlung idealtypischer Aspekte von Rechtskulturen ebenso verbürgt wie durch die Bezüge zum europäischen Privatrecht. Der Titel des Bandes verbindet die vielgestaltigen Themen miteinander: Es geht um die Wissenschaft vom Recht und die grundlegende Frage nach seiner Legitimation. Okko Behrends, geb. 1939, Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Genf, München und Göttingen. Promotion und Habilitation bei Franz Wieacker. Seit 1975 als dessen Nachfolger Professor für Römisches Recht, Bürgerliches Recht und Neuere Privatrechtsgeschichte an der Universität Göttingen. Im Wallstein Verlag erschienen: Okko Behrends: Institut und Prinzip. Siedlungsgeschichtliche Grundlagen, philosophische Einflüsse und das Fortwirken der beiden republikanischen Konzeptionen in den kaiserzeitlichen Rechtsschulen, hg. von Martin Avenarius, Rudolf Meyer-Pritzl und Cosima Möller (2004); Rudolf von Jhering: Beiträge und Zeugnisse. Aus Anlaß der einhundertsten Wiederkehr seines Todestages am 17.9.1992, hg. von Okko Behrends (1992, vergr.)

Autorentext
Die Herausgeber Martin Avenarius, geb. 1965, ist Professor für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Neuere Privatrechtsgeschichte an der Universität zu Köln. Rudolf Meyer-Pritzl, geb. 1961, ist Professor für Bürgerliches Recht, Römisches Recht, Europäische Privatrechtsgeschichte der Neuzeit und Rechtsvergleichung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Cosima Möller, geb. 1962, ist Professorin für Bürgerliches Recht und Römisches Recht an der Freien Universität Berlin.

Produktinformationen

Titel: Ars Iuris
Untertitel: Festschrift für Okko Behrends zum 70. Geburtstag
Editor:
EAN: 9783835304208
ISBN: 978-3-8353-0420-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Wallstein Verlag, Göttingen
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 682
Veröffentlichung: 01.04.2009
Jahr: 2009
Auflage: 04.2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel