Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über das Intervall
Arnulf Marzluf

In der Rede vom höher schlagenden und hüpfenden Herzen ist uns eine antike Bewegungstheorie als Metapher überliefert; die Dichte v... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 305 Seiten  Weitere Informationen
20%
32.90 CHF 26.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

In der Rede vom höher schlagenden und hüpfenden Herzen ist uns eine antike Bewegungstheorie als Metapher überliefert; die Dichte von Pulsen korreliert mit Schnelligkeit, Höhen und Tiefen. Das Intervall erweist sich als raumzeitliches Phänomen. Das Herz vertritt die Bewegung des ganzen Körpers in Spannung und Entspannung und wird zum Ausgang einer 'lauten' Bewusstwerdung des Inneren, so die These des Buches. Jene Korrelation schafft einen gespannten Tonraum, der uns in der griechischen Musiktheorie begegnet, seine Basis jedoch in der mesopotamischen kosmologischen Zuordnung von Planeten und Tönen hat, die in eine Vorstellung eingebettet ist, im Menschen spiegele sich der Kosmos. Das ist insofern richtig, als die frühen Kosmologien auf Projektionen des Inneren beruhen, das mit diesen Projektionen eine zweite 'Schöpfung' in Gang setzt.

Autorentext

Dr. Arnulf Marzluf war bis zu seiner Pensionierung langjähriger Kulturchef des Bremer Weserkuriers.



Klappentext

In der Rede vom höher schlagenden und hüpfenden Herzen ist uns eine antike Bewegungstheorie als Metapher überliefert; die Dichte von Pulsen korreliert mit Schnelligkeit, Höhen und Tiefen. Das Intervall erweist sich als raumzeitliches Phänomen. Das Herz vertritt die Bewegung des ganzen Körpers in Spannung und Entspannung und wird zum Ausgang einer »lauten« Bewusstwerdung des Inneren, so die These des Buches. Jene Korrelation schafft einen gespannten Tonraum, der uns in der griechischen Musiktheorie begegnet, seine Basis jedoch in der mesopotamischen kosmologischen Zuordnung von Planeten und Tönen hat, die in eine Vorstellung eingebettet ist, im Menschen spiegele sich der Kosmos. Das ist insofern richtig, als die frühen Kosmologien auf Projektionen des Inneren beruhen, das mit diesen Projektionen eine zweite »Schöpfung« in Gang setzt.

Produktinformationen

Titel: Über das Intervall
Untertitel: »Ich, des Weltenbauers unzerstörbare Leier, habe die Singstimmen der Drehungen des Himmels geordnet zum Einklang.«
Autor: Arnulf Marzluf
EAN: 9783865991829
ISBN: 978-3-86599-182-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Kulturverlag Kadmos
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 305
Gewicht: 622g
Größe: H236mm x B156mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.03.2013
Jahr: 2013

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen