Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Arnold Ruge (1802-1880)

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band versammelt überarbeitete Beiträge, die auf einer Tagung zur Würdigung Arnold Ruges anlässlich seines 200. Geburtstages in... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Band versammelt überarbeitete Beiträge, die auf einer Tagung zur Würdigung Arnold Ruges anlässlich seines 200. Geburtstages in Bergen auf Rügen gehalten wurden. Im Mittelpunkt stehen Forschungen und Quellen zur Rügener Herkunft Ruges, zu seinen späteren Erinnerungen und zu seinem Exil in Brighton. Weitere Schwerpunkte bilden Beiträge zum Gesamtwerk Ruges und speziell zu seiner Ästhetik sowie zu seiner herausragenden Tätigkeit als Zeitschriftengründer und Redakteur. Umrahmt wird dies vom biographischen Gedenken in den Familien der Ruge-Nachkommen sowie von einem Beitrag zu E.M. Arndt, dem ebenfalls von Rügen stammenden Zeitgenossen Arnold Ruges.

Autorentext

Die Herausgeber: Lars Lambrecht lehrt Politische Soziologie und Gesellschaftstheorie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) und Philosophie an der Universität Bremen.
Karl-Ewald Tietz lehrt Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald; heute Arbeiten zur Regionalgeschichte und -literatur und zu Volkskunde; Vorsitzender der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Lars Lambrecht/Karl-Ewald Tietz: Editorial - Kerstin Kassner: Grußwort anlässlich des Kolloquiums «Zum 200. Geburtstag von Arnold Ruge» - Andrea Köster: Zur Ehrung Arnold Ruges - Wolfgang Ruge: Zum 17. August 2002 - Fritz Petrick: Arnold Ruges Heimat und ihre Geschichte. Stationen einer Exkursion am 18. August 2002 - Karl-Ewald Tietz: «Du lieber Ort, wo wir als Kinder spielten...». Rügen und die Familie in Arnold Ruges Erinnerungen, Gedichten und Briefen - Helmut Reinalter: Arnold Ruge - Martin Hundt: Ruge und die Hallischen Jahrbücher - Lars Lambrecht: Arnold Ruge: Politisierung der Ästhetik? - Jürgen und Ullrich Ruge: Agnes Wilhelmine Ruges Bericht über 30 Jahre des Exils mit Arnold Ruge 1850 bis 1880 - Erhard Albrecht: Ernst Moritz Arndt im politischen und geistigen Spannungsfeld seiner Zeit.

Produktinformationen

Titel: Arnold Ruge (1802-1880)
Untertitel: Beiträge zum 200. Geburtstag
Editor:
EAN: 9783631504437
ISBN: 978-3-631-50443-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 205g
Größe: H211mm x B146mm x T10mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen