50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Films der Prinzessin Fantoche

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Spiel oder Wirklichkeit? Verbrechen oder Reklamegag? Während der Bankier Ippoliti glaubt, bei privaten Filmaufnahmen in seiner Vil... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Spiel oder Wirklichkeit? Verbrechen oder Reklamegag? Während der Bankier Ippoliti glaubt, bei privaten Filmaufnahmen in seiner Villa werde ein Einbruch vorgetäuscht, raubt die junge Prinzessin Fantoche das Haus aus und verschwindet. Wer ist die hübsche Prinzessin, die die gesamte Genoveser Polizei mit Witz und Esprit an der Nase herumführt? Die hilflosen Versuche der Polizei, ihrer habhaft zu werden, werden von ihr heimlich gefilmt und zu komischen Filmen verarbeitet, die als Serie in die Kinos kommen und die Verbrecherin weltberühmt machen. Jede Woche wartet das Kinopublikum gespannt: Was wird ihr nächster Coup sein?

Autorentext

Arnold Höllriegel (Ps. für Richard A. Bermann), geb. 1883 in Wien, schrieb für das Berliner Tageblatt und die Vossische Zeitung. Er begleitete das neue Medium Film seit 1910 als Filmjournalist und beteiligte sich mit einem Filmexposé an dem legendären »Kinobuch« (1913) von Kurt Pinthus. 1926 besuchte er erstmals die USA und Hollywood, lernte Charlie Chaplin kennen und schrieb die erste von diesem autorisierte deutsche Biografie. 1938 ging der jüdische Autor ins Exil in die USA, wo er ein Jahr später einem Herzinfarkt erlag.



Klappentext

Während ein Genoveser Bankier glaubt, bei Filmaufnahmen in seiner Villa werde ein Einbruch fingiert, raubt die gewitzte Prinzessin Fantoche das Haus aus, verschwindet spurlos mit ihrer Beute und führt diesen und weitere Streiche als eine Art 'Reality Soap' in den großen Kinos vor. Ein komödiantisches Verwirrspiel, bei dem die Grenzen zwischen Filmillusion und Wirklichkeit mehr und mehr verschwimmen. 1913 erstmals erschienen und somit der erste Filmroman! "Verfolgungsjagd, Verwechslungskomödie und Liebesgeschichte hat Höllriegel auf geschickte Weise verquickt. Er war einer der ersten, die sich mit dem Medium Film schriftstellerisch auseinander setzten." (Tobias Lehmkuhl, Der Tagesspiegel)

Produktinformationen

Titel: Die Films der Prinzessin Fantoche
Autor:
Editor:
EAN: 9783932338199
ISBN: 978-3-932338-19-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Aviva
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 185g
Größe: H193mm x B123mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.08.2003
Jahr: 2003