Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Macht euch die Erde Untertan
Arnold Eichmann

Ist unser frevelhafter, ausbeuterischer Umgang mit der Natur/Schöpfung eine Folge des biblischen Auftrags "macht euch die Erde unt... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 236 Seiten  Weitere Informationen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ist unser frevelhafter, ausbeuterischer Umgang mit der Natur/Schöpfung eine Folge des biblischen Auftrags "macht euch die Erde untertan und herrschet ." (Gen 1,28)? Namhafte christliche gesellschaftskritische Autoren, u. a. Carl Amery (gest. 2005) und Eugen Drewermann, glauben denn auch in der heutigen besorgniserregenden globalen Umweltkrise eine Konsequenz der jüdisch christlichen Tradition zu erkennen - ein doch unerhörter Vorwurf. Stimmt er? Tatsache ist jedenfalls, daß keine Kultur, keine Zivilisation in der ganzen Weltgeschichte derart zerstörerisch mit Natur/ Schöpfung umgegangen ist wie die sogenannt "abendländische", die man auch die christliche nennt. Wie ist es dazu gekommen? Der Schlüssel des Problems führt zurück in die Entstehungszeit des Christentums vor 2000 Jahren. Damals wurde das junge Christentum wesentlich beeinflusst und geprägt durch die damals weltumspannende griechische Philosophie und deren Begrifflicht und Rationalität. Verhängnisvoll war, dass man mit dieser "Brille" auch an die hebräische Bibel heranging und, infolge Verkennung des Symbol- und Mythencharakters mancher Texte, vor allem der Schöpfungserzählungen am Anfang der Bibel, zu folgenschweren Fehldeutungen kam. Die moderne Bibelwissenschaft hat diese Fehldeutungen aufgedeckt und den dem Text zugrundeliegenden Sinn wieder klar herausgearbeitet. Dabei kamen überraschende Erkenntnisse und Zusammenhänge zum Vorschein, welche unser Verhältnis zu Schöpfung und Natur, unseren Umgang mit den Tieren und den modernen Fortschrittswahn in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

Autorentext

Arnold Eichmann, Jahrgang 1927, ist in St. Gallen aufgewachsen und hat dort die Primarschule, das humanistische Gymnasium und die Handelshochschule mit Lizentiatsabschluss besucht. Während 30 Jahren arbeitete er in leitender Stellung in der Versicherungswirtschaft. 1981 absolvierte er ein Zusatzstudium in Theologie und übernahm eine Aufgabe in der kirchlichen Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Sozial- und Wirtschaftsethik. Innerhalb dieser Tätigkeit erteilte er auch Kurse im Rahmen des Katholischen Glaubenskurses zum Thema "Umweltkrise und biblischer Schöpfungsglaube". Seit 1993 ist er pensioniert und weiterhin aktiv in der ökologischen Bewusstseinsbildung aus biblischem Glaubensverständnis heraus.



Klappentext

Ist unser frevelhafter, ausbeuterischer Umgang mit der Natur/Schöpfung eine Folge des biblischen Auftrags "macht euch die Erde untertan und herrschet &." (Gen 1,28)? Namhafte christliche gesellschaftskritische Autoren, u. a. Carl Amery (gest. 2005) und Eugen Drewermann, glauben denn auch in der heutigen besorgniserregenden globalen Umweltkrise eine Konsequenz der jüdisch christlichen Tradition zu erkennen - ein doch unerhörter Vorwurf. Stimmt er? Tatsache ist jedenfalls, daß keine Kultur, keine Zivilisation in der ganzen Weltgeschichte derart zerstörerisch mit Natur/ Schöpfung umgegangen ist wie die sogenannt "abendländische", die man auch die christliche nennt. Wie ist es dazu gekommen? Der Schlüssel des Problems führt zurück in die Entstehungszeit des Christentums vor 2000 Jahren. Damals wurde das junge Christentum wesentlich beeinflusst und geprägt durch die damals weltumspannende griechische Philosophie und deren Begrifflicht und Rationalität. Verhängnisvoll war, dass man mit dieser "Brille" auch an die hebräische Bibel heranging und, infolge Verkennung des Symbol- und Mythencharakters mancher Texte, vor allem der Schöpfungserzählungen am Anfang der Bibel, zu folgenschweren Fehldeutungen kam. Die moderne Bibelwissenschaft hat diese Fehldeutungen aufgedeckt und den dem Text zugrundeliegenden Sinn wieder klar herausgearbeitet. Dabei kamen überraschende Erkenntnisse und Zusammenhänge zum Vorschein, welche unser Verhältnis zu Schöpfung und Natur, unseren Umgang mit den Tieren und den modernen Fortschrittswahn in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

Produktinformationen

Titel: Macht euch die Erde Untertan
Untertitel: Ein missverstandener biblischer Auftrag
Autor: Arnold Eichmann
EAN: 9783833462467
ISBN: 978-3-8334-6246-7
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 346g
Größe: H210mm x B148mm x T14mm
Jahr: 2007

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen