Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Blauvogel

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Hannah Gerson, Doktorandin an der Hamburger Universität, und Broder Hardersen, der "grad' promovierte Härr", aus Di... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Hannah Gerson, Doktorandin an der Hamburger Universität, und Broder Hardersen, der "grad' promovierte Härr", aus Dithmarschen,verlieben sich im Frühling 1955. Als Jüdin ebenfalls dort geboren und als Kind unter schwersten Umständen geflüchtet, kämpft sie um ihr "hier geboren sein". Hannah erzählt vom Verbrechen des "Blauvogels", dessen ahnungsvolle Spur Broder folgt, seine abscheulichen Taten aufdeckt und Hannah schweren Herzens seine eigene Herkunft offenbart. Seine konsequente Haltung zu ihr lässt ihn in seiner Heimat um sein Leben fürchten. Denn "zwischen den Deichen" ist die "braune Gesinnung" noch recht aktiv. Der Tod wird ihm angedroht: Mordversuche folgen. Sie fahren in "ihre Stadt" - einem Eklat entgegen. Hannahs "erotisches" Geheimnis wird bei einem Spaziergang an der Alster "aufgeklärt" - was Broder unangenehm bewegt. Denn wer ist das "Violinchen"? Täglich führen sie ein anregendes Leben mit Musik. Theater, Eifersucht, "Freundinnen" und Besuchen beim "Rebbe". Trotz allem treiben sie es fast täglich hemmungslos auf dem "Goldenen Schiff", dem Messingbett - sogar in "duo per trio". Wichtige Personen begleiten das Geschehen bis zur Reise ins "Yeshurun".

Autorentext

Der Autor...wurde am 16. April 1935 in Woltin/Pommern geboren.Kam 1945 als Flüchtling nach Dithmarschen.Lernte Schiffbauer in Büsum und begann in Frankfurt/M. erneut eine Lehre alsOrientteppichkaufmann.Lebt in Hamburg, war hier als Abteilungsleiter, Einkäufer und Handelsvertreter tätig.Ist verheiratet und hat einen SohnWar ständiges Mitglied der "Montagsschreiber" in der Literaturgruppe"Literaturpost/-büro/-labor Hamburg".Schrieb den historischen Romane Der Strick im Kopfund Der Blauvogel... eine Liebe zwischen Samt und SchmirgelDie Erzählung: Das bretonische Licht... und andere GeschichtenSowie den Gedichtband: Gedichte eines unbehausten Poeten



Klappentext

Hannah Gerson, Doktorandin an der Hamburger Universität, und Broder Hardersen, der "grad`promovierte Härr", aus Dithmarschen, verlieben sich im Frühling 1955. Als Jüdin ebenfalls dort geboren und als Kind unter schwersten Umständen geflüchtet, kämpft sie um ihr "hier geboren sein".Hannah erzählt vom Verbrechen des "Blauvogels", dessen ahnungsvolle Spur Broder folgt, seine abscheulichen Taten aufdeckt und Hannah schweren Herzens seine eigene Herkunft offenbart. Seine konsequente Haltung zu ihr lässt ihn in seiner Heimat um sein Leben fürchten. Denn "zwischen den Deichen" ist die "braune Gesinnung" noch recht aktiv. Der Tod wird ihm angedroht: Mordversuche folgen. Sie fahren in "ihre Stadt" - einem Eklat entgegen. Hannahs "erotisches" Geheimnis wird bei einem Spaziergang an der Alster "aufgeklärt" -was Broder unangenehm bewegt. Denn wer ist das "Violinchen"? Täglich führen sie ein anregendes Leben mit Musik. Theater, Eifersucht, "Freundinnen" und Besuchen beim "Rebbe". Trotz allem treiben sie es fast täglich hemmungslos auf dem "Goldenen Schiff", dem Messingbett - sogar in "duo per trio". Wichtige Personen begleiten das Geschehen bis zur Reise ins "Yeshurun".

Produktinformationen

Titel: Der Blauvogel
Untertitel: mit den eisernen Schwingen
Autor:
EAN: 9783833476655
ISBN: 978-3-8334-7665-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 485g
Größe: H211mm x B147mm x T24mm
Jahr: 2010
Auflage: 2. Auflage