Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kein schöner Land

  • Taschenbuch
  • 356 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der DDR-Bürger Hans Butkus gerät mit seinem Staat in Konflikt, wird verhaftet und in das Zuchthaus Waldheim eingeliefert. Fünfzehn... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Neuauflage/Nachdruck. Termin bisher unbekannt.

Beschreibung

Der DDR-Bürger Hans Butkus gerät mit seinem Staat in Konflikt, wird verhaftet und in das Zuchthaus Waldheim eingeliefert. Fünfzehn Monate später kauft ihn der Westen frei; in Hamburg findet er Arbeit und ein neues Zuhause. Im März 1990 reist er in die alte Heimat. Es findet eine Begegnung mit der Vergangenheit statt, mit der zurückgelassenen Tochter und mit dem Mann, der ihn einst denunzierte und ins Zuchthaus brachte. Er will abrechnen, aber, als sich Opfer und Täter gegenüberstehen, geschieht etwas Unerwartetes...

Autorentext

Arno Surminski

am 20. August 1934 in Jäglack als Sohn eines Schneidermeisters geboren, blieb nach der Deportation seiner Eltern 1945 allein in Ostpreußen zurück. Nach Lageraufenthalten in Brandenburg und Thüringen wurde er 1947 von einer Familie mit sechs Kindern in Schleswig-Holstein aufgenommen. Im Anschluß an eine Lehre in einem Rechtsanwaltsbüro und zweijähriger Arbeit in kanadischen Holzfällercamps war er seit 1962 in Hamburg in der Rechtsabteilung eines Versicherungsunternehmens tätig. Seit 1972 arbeitet er freiberuflich als Wirtschaftsjournalist und Schriftsteller. Er hat dreizehn Romane und Erzählungsbände veröffentlicht, darunter Jokehnen oder Wie lange fährt man von Ostpreußen nach Deutschland?, Polninken oder Eine deutsche Liebe, Grunowen oder Das vergangene Leben.



Zusammenfassung

1945 flüchtet Ella Butkus mit ihrem zehnjährigen Sohn Hans vom »masurischen Wasser« zum »mecklenburgischen Wasser«. In der Sieben-Seen-Stadt Schwerin wächst Hans Butkus auf. Im »schönsten deutschen Sommer« lernt er seine Eva kennen; als in Berlin die Mauer entsteht, wird die Tochter Claudia geboren. Aber Hans Butkus gerät in Konflikt mit seinem Staat, wird verhaftet, nach fünfzehn Monaten im Zuchthaus Waldheim vom Westen freigekauft, kommt nach Hamburg, heiratet wieder... Im März 1990 fährt Hans Butkus zu seiner Vergangenheit nach Schwerin. Er will mit jenem Mann abrechnen, der ihn einst denunzierte und ins Zuchthaus brachte - doch die persönliche Abrechnung findet nicht statt, wohl aber eine Abrechnung mit der traurigen deutschen Geschichte, mit der braunen und der roten Diktatur und dem ganzen menschenverachtenden Unheil dieses Jahrhunderts.



Leseprobe

In den Sechs-Uhr-Nachrichten hörte er von dem Unglück auf der Nordsee: Das Fährschiff »Hamburg« war südlich Helgoland mit dem Frachter »Nordic Stream« kollidiert.
»Das gibt Arbeit«, sagte Hans Butkus und wischte sich den Rasierschaum aus dem Bart.
»Kommst du später?« fragte Christa, als er sich verabschiedete.
Wenn der Firma eine Havarie zustößt, haben die Herren Prokuristen an Deck zu sein. Vielleicht müßte er mit einem der Inspektoren hinausfliegen, um den Schaden zu besichtigen.
Wie war die Wetterlage?
Wie immer im November, nicht gerade heiter. Nebelfelder bei der Doggerbank. Ein kräftiges Hoch über Osteuropa.
Christa begleitete ihn zur Tür. Als Butkus das Auto erreichte, drehte er sich um und sah sie am Fenster stehen. Danach der gewohnte Ablauf: die Feuchtigkeit von den Scheiben wischen, vor dem Einsteigen die Hand heben. Christa winkte, der Motor sprang an, das Scheinwerferlicht prallte gegen die Betonmauer. Als das Auto vom Parkplatz rollte, grüßte er hinauf in den zweiten Stock.
Vierzig Minuten brauchte er gewöhnlich, um im Berufsverkehr vom Ostrand der Stadt zum Hafen zu kommen. Diesmal ging es schneller, weil er früher gefahren war. Die Fenster im Hochhaus an der Palmaille lagen in Dunkelheit, über dem Freihafen traf sich das Licht der Schiffe und Laternen mit der Morgendämmerung. Der Pförtner sagte, es habe Tote und Verletzte gegeben. Der Chef sei auch schon im Haus.

Produktinformationen

Titel: Kein schöner Land
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783548237473
ISBN: 978-3-548-23747-3
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Econ-Ullstein-List
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 265g
Größe: H185mm x B123mm x T24mm
Jahr: 2001