Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Abnahme des Werkes

  • Kartonierter Einband
  • 190 Seiten
Die Abnahme hat im Werkvertragsrecht eine zentrale Bedeutung; sie wird nach herrschender Auffassung zweigliedrig definiert. Da mi... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die Abnahme hat im Werkvertragsrecht eine zentrale Bedeutung; sie wird nach herrschender Auffassung zweigliedrig definiert. Da mit dieser Zweigliedrigkeit in Theorie und Praxis viele Ungereimtheiten verbunden sind, zeigt die vorliegende Arbeit, dass für eine zweigliedrige Abnahmedefinition keine Notwendigkeit besteht. Die Abnahme kann einstufig, objektiviert verstanden werden. Der Abnahmebegriff wird dadurch handhabungsfähiger und weniger manipulierbar und lässt sachgerechtere Ergebnisse zu. Ausserdem gibt es Möglichkeiten der Abnahmeersetzung; u.a. durch Zulassung der unmittelbaren Zahlungsklage.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Die Darstellung des einstufigen, objektivierten Abnahmebegriffs anhand der vier klassischen Auslegungsmethoden - Die Vorteile dieser Abnahmedefinition - Möglichkeiten der Abnahmeersetzung.

Produktinformationen

Titel: Die Abnahme des Werkes
Untertitel: Geltendes Recht, Handhabungsmöglichkeiten in der zivilrichterlichen Praxis
Autor:
EAN: 9783820416596
ISBN: 978-3-8204-1659-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 190
Gewicht: 245g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1988
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen