Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichten aus Deutschland

  • Leinen-Einband
  • 888 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Das Werk Arno Schmidts ist das eines Einzelgängers, eines radikalen Avantgardisten jenseits aller Klassifizierung. Schmidt streift... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Das Werk Arno Schmidts ist das eines Einzelgängers, eines radikalen Avantgardisten jenseits aller Klassifizierung. Schmidt streift die starren Regeln der Grammatik ab, um sie mit scharfsinniger Beobachtung und überlegenem Humor für seine Prosa ästhetisch konsequent neu zu erschaffen. "Unser größter Sprachmeister", wie ihn Alfred Andersch bewundernd nannte, unterwirft seine Kunst dem Zweck, Leben und Gesellschaft in Deutschland präzise und umfassend darzustellen. Aus dem Leben eines Fauns und Leviathan zeugen vom unmittelbaren Kriegserleben. "Brand's Haide" und "Die Umsiedler" entwerfen Bilder von Flucht, Vertreibung und der verzweifelten Suche nach Heimat, die auch Schmidts "wohl schönste Liebesgeschichte" (Walter Kempowski) Seelandschaft mit Pocahontas grundieren. Der zweite Teil eröffnet mit "Das steinerne Herz" der ersten literarischen Thematisierung des geteilten Deutschlands. In "Schwarze Spiegel" wird die Vernichtung der Menschheit zur Wirklichkeit des vermeintlich letzten Überlebenden des dritten Weltkriegs. Diese zweibändige Ausgabe vereint unter dem Namen Geschichten aus Deutschland die wichtigsten Romane und Erzählungen von Arno Schmidt entsprechend der Chronologie ihrer Handlung. Damit eröffnet sie einen spannend-vergnüglichen Einblick in das Herzstück des Werks eines der bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts.

Autorentext

Arno Schmidt wurde am 18. Januar 1914 in Hamburg geboren und starb am 3 Juni 1979 an einem Schlaganfall im Krankenhaus in Celle. Schmidt wuchs in Hamburg auf. Nach dem Tod des Vaters 1928 zog die Mutter mit ihm und seiner älteren Schwester nach Lauban in Schlesien. Schmidt absolvierte das Abitur und arbeitete von 1934 an in der Textilindustrie in Greiffenberg, wo er auch Alice Murawski heiratete. 1940 wurde er zur Artillerie der Wehrmacht eingezogen. Zunächst stand er im Elsass, ab 1942 dann in Norwegen. Im letzten Kriegsjahr meldete er sich an die Front, um einen kurzen Heimaturlaub zu bekommen, in dem er die Flucht seiner Frau nach Westen organisierte. Er kam nach kurzem Kampfeinsatz in Niedersachsen in englische Kriegsgefangenschaft in ein Lager bei Brüssel. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Arno Schmidt zunächst als Dolmetscher und trat 1949 mit der Erzählung Leviathan erstmals hervor. Nach sechsjährigen Vorarbeiten veröffentlichte Schmidt 1970 sein Hauptwerk Zettels Traum. 1973 erhielt Schmidt den Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main. 1981, zwei Jahre vor ihrem Tod, gründete Alice Schmidt mit Jan Philipp Reemtsma die Arno Schmidt Stiftung.



Klappentext

Das Werk Arno Schmidts ist das eines Einzelgängers, eines radikalen Avantgardisten jenseits aller Klassifizierung. Schmidt streift die starren Regeln der Grammatik ab, um sie - mit scharfsinniger Beobachtung und überlegenem Humor - für seine Prosa ästhetisch konsequent neu zu erschaffen. Aus dem Leben eines Fauns und Leviathan zeugen vom unmittelbaren Kriegserleben. Brand's Haide und Die Umsiedler entwerfen Bilder von Flucht, Vertreibung und der verzweifelten Suche nach Heimat, die auch Schmidts wohl schönste Liebesgeschichte (Walter Kempowski) Seelandschaft mit Pocahontas grundieren. Der zweite Teil eröffnet mit Das steinerne Herz - der ersten literarischen Thematisierung des geteilten Deutschlands. In Kaff auch Mare Crisium ist die düstere Vision atomarer Zerstörung, die Russen und Amerikaner zwingt, den kalten Krieg auf dem Mond fortzusetzen, noch die Fiktion des Protagonisten. In Schwarze Spiegel dagegen wird die Vernichtung der Menschheit zur Wirklichkeit des - vermeintlich - letzten Überlebenden des dritten Weltkriegs. Diese zweibändige Ausgabe vereint unter dem Namen Geschichten aus Deutschland die wichtigsten Romane und Erzählungen von Arno Schmidt entsprechend der Chronologie ihrer Handlung. Damit eröffnet sie einen spannend-vergnüglichen Einblick in das Herzstück des Werks eines der bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts.



Inhalt

Erster Band: Aus dem Leben eines Fauns - Leviathan oder die beste der Welten - Brand's Haide - Die Umsiedler - Seelandschaft mit Pocahontas - Das steinerne Herz - Zweiter Band: Am Zaun - Trommler beim Zaren - KAFF auch Mare Crisium - Kühe in Halbtrauer - Schwarze Spiegel

Produktinformationen

Titel: Geschichten aus Deutschland
Untertitel: Romane und Erzählungen
Autor:
EAN: 9783518418802
ISBN: 978-3-518-41880-2
Format: Leinen-Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 888
Gewicht: 1345g
Größe: H235mm x B148mm x T64mm
Jahr: 2007
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel