50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Aphroditenfalle - ein spannendes Kino im Kopf

  • Kartonierter Einband
  • 280 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Adrian und die Frauen - seine Chance bei Frauen ist ausgesprochen hoch, er ist ein Womanizer. Doch so richtig glücklich ist er tro... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Adrian und die Frauen - seine Chance bei Frauen ist ausgesprochen hoch, er ist ein Womanizer. Doch so richtig glücklich ist er trotzdem nicht. Denn bei all dem Spass bleibt etwas auf der Strecke... Ein wundervoller erotischer Roman über die Ungleichnis von Mann und Frau.

Aus aktuellen Ereignissen und nostalgischen Rückblicken zeichnet der Autor das Charakterbild eines Mannes, den er Adrian nennt, und der neugierig die Gesetze des Lebens auf die Probe stellt. Seine Umwege zur Selbsterkenntnis sind mit Liebe zum Detail so bildhaft beschrieben, dass Szenen und Schauplätze des Geschehens im Kopf des Lesers zu einem spannenden Film werden. Die Geschichte beginnt in den 30er Jahren. Als Fünfjähriger lernt Adrian im Allgäuer Gebirgsort Oberstdorf das Skifahren. Mit 13 muss der Stadtjunge hier notgedrungen sein Essen als Kleinhirt auf einer Alpe verdienen. In den 80er Jahren kommt er mit einer jungen Frau in den Ort unter dem Nebelhorn zurück. Aber diese Beziehung scheitert an einer unerwarteten Begegnung. Hinter dem, was Adrian danach an phantastischer Erotik und spontaner Herzensliebe widerfährt, zeichnet sich der gesellschaftliche Wandel ab, den die Abkopplung der Sexualität von der Fortpflanzung und Partnerbindung mit sich brachte. Minutiös wird dokumentiert, wie eine Liebe zwischen Zärtlichkeit und Zorn an diesem Problem zerbricht. Aber zum Glück hatte ein weiser Shaolin-Mönch Adrian zu verstehen gegeben, dass unsere Enttäuschungen Lernaufgaben sind, die dazu auffordern, unter neuen Aspekten Ja zu unserem Leben zu sagen. Als Adrian zu begreifen beginnt, nach was er bei seinen Streifzügen durch das Leben gesucht hat, wird ihm klar, dass er durch seine Reaktionen auf die vermeintlichen Zufälle des Schicksals die Dramaturgie seines Lebens selbst gestaltete und bei der Suche nach dem Du sein eigenes Ich gefunden hat. Damit erweist sich die in diesem Buch erzählte Lebensgeschichte auch als Metapher für den Wandel unserer Gesellschaft Auf seiner spannenden Suche nach dem ersehnten Du in einer liebenden Frau tappt Adrian mehrmals in die Aphroditenfalle . Er erlebt traumhafte Erotik, aber letztlich wird er zu einem Verschleißmann . - Bis er auf einer seiner Reisen in ferne Länder in China einem weisen Shaolinmönch begegnet, der ihm erklärt, wie man den Drachen des Lebens reitet und wie man zugleich das gesuchte Du als köstlichen Schatz in sich selbst entdeckt . Ein unterhaltsames Kino im Kopf für alle Paare und solche, die es noch werden wollen!

Autorentext

Arno Pürschel wurde1929 in Elberfeld (heute Wuppertal) geboren humanistische Schulausbildung, Studium in Volkswirtschaft und Psychologie, lebt seit Beendigung seiner Berufslaufbahn im Straßenverkehrs und Luftfahrtbereich seit 1987 als Journalist, Pressephotograph und Publizist in Oberstdorf.



Klappentext

Aus aktuellen Ereignissen und nostalgischen Rückblicken zeichnet der Autor das Charakterbild eines Mannes, den er Adrian nennt, und der neugierig die Gesetze des Lebens auf die Probe stellt. Seine Umwege zur Selbsterkenntnis sind mit Liebe zum Detail so bildhaft beschrieben, dass Szenen und Schauplätze des Geschehens im Kopf des Lesers zu einem spannenden Film werden. Die Geschichte beginnt in den 30er Jahren. Als Fünfjähriger lernt Adrian im Allgäuer Gebirgsort Oberstdorf das Skifahren. Mit 13 muss der Stadtjunge hier notgedrungen sein Essen als Kleinhirt auf einer Alpe verdienen. In den 80er Jahren kommt er mit einer jungen Frau in den Ort unter dem Nebelhorn zurück. Aber diese Beziehung scheitert an einer unerwarteten Begegnung. Hinter dem, was Adrian danach an phantastischer Erotik und spontaner Herzensliebe widerfährt, zeichnet sich der gesellschaftliche Wandel ab, den die Abkopplung der Sexualität von der Fortpflanzung und Partnerbindung mit sich brachte. Minutiös wird dokumentiert, wie eine Liebe zwischen Zärtlichkeit und Zorn an diesem Problem zerbricht. Aber zum Glück hatte ein weiser Shaolin-Mönch Adrian zu verstehen gegeben, dass unsere Enttäuschungen Lernaufgaben sind, die dazu auffordern, unter neuen Aspekten "Ja" zu unserem Leben zu sagen. Als Adrian zu begreifen beginnt, nach was er bei seinen Streifzügen durch das Leben gesucht hat, wird ihm klar, dass er durch seine Reaktionen auf die vermeintlichen Zufälle des Schicksals die Dramaturgie seines Lebens selbst gestaltete und bei der Suche nach dem Du sein eigenes Ich gefunden hat. Damit erweist sich die in diesem Buch erzählte Lebensgeschichte auch als Metapher für den Wandel unserer Gesellschaft...

Produktinformationen

Titel: Die Aphroditenfalle - ein spannendes Kino im Kopf
Untertitel: Erotischer Roman
Autor:
Editor:
EAN: 9783941758575
ISBN: 978-3-941758-57-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: DeBehr, Verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 410g
Größe: H216mm x B149mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.09.2010
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen