Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Meditation

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Von der Umgebung abgeschieden, von ihrem Lärm nicht mehr bedrängt, verspür ich einen echten Frieden, der mich erfreulich sanft umf... Weiterlesen
20%
11.50 CHF 9.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Von der Umgebung abgeschieden, von ihrem Lärm nicht mehr bedrängt, verspür ich einen echten Frieden, der mich erfreulich sanft umfängt. Ich möchte jene Ruhe finden, aus der mir neue Kraft zufließt, mich öffnen, wiederum empfinden, wie reich und schön das Leben ist.

Autorentext

Arno Dähling, geb. 1946 in Bocholt, gehört dem Orden der Kapuziner an. www.arnod.de · www.kapuziner.de Veröffentlichungen: 'Halte inne, nimm dir Zeit - Gebete und Gedanken durch den Tag', 'Spiegelbilder. Gedichte durch die Jahreszeiten', 'Wunder über Wunder. Gedichte zur Weihnacht', 'Duft und Dornen. Ein lyrischer Rosenreigen', 'Himmelsdinge. Ein lyrischer Bilderbogen', 'Adagio. Ein lyrisches Konzertprogramm'. Zudem erschien vor Kurzem in der edition anthrazit des deutschen lyrik verlags (dlv) 'Sei du der Kompass. Gebete'.



Leseprobe
Das Wort 'Meditation' ist in aller Munde. Bis hinein in die Fernsehwerbung hat es der Begriff geschafft. Was aber soll man unter 'Meditation' verstehen? Der Sache nach handelt es sich um uralte Dinge. Jede große Religion hat etwas damit zu tun. Selbstverständlich auch das Christentum. Verschiedenste spirituelle Bewegungen pflegen je ihre eigene Ausdrucksfom, ihren Meditationsstil, verändern ihn aber laufend entsprechend den aktuellen Bedingungen. Praktiken aus dem Osten, zumal aus dem Buddhismus, beeinflussen die Sichtweisen. In den letzten Jahrzehnten wird das vor allem an einem ganz bestimmten Punkt deutlich, nämlich der Einbeziehung des körperlichen Aspektes. Meiner Meinung nach ist 'Meditation' zunächst einfach eine 'Übung'. Wer meditieren möchte, sucht die Stille. Er - oder sie - braucht einen Ort und eine Zeitspanne frei von Lärm und Ablenkung. Dabei handelt es sich um einen kurzzeitigen Rückzug aus der geschäftigen Alltagswelt. Auf dem Weg des Schweigens soll die äußere und vor allem innere Ruhe Gestalt annehmen. Bedingung der Möglichkeit einer spirituellen Erfahrung ist die körperliche und auch geistige Entspannung. Die Konzentration wird auf die eigene Befindlichkeit, besonders den Atem gelenkt und nun nach Möglichkeit stabil gehalten. Man könnte sagen, das sei die 'Arbeit' der Meditation. Es geht aber nicht um Anstrengung oder Mühe, sondern eher um ein passives 'Zulassen'. Das typische Kreisen der Gedanken, das sich in Momenten der Stille meldet, soll beruhigt werden, vielleicht sogar ganz abklingen. Das macht Platz für eine Art 'Bewusstseinserweiterung', die sich wie ein zufallendes Geschenk einstellen kann - nicht muss. Die in diesem Buch vorgelegten Texte sind als Unterstützung für je eine Stille-Übung gemeint. Man spricht von 'geführter' Meditation. Die gebundene Form mag hilfreich sein. Abschnitt für Abschnitt, Strophe um Strophe begleitet der Text die Übung. In meiner Arbeit als Seelsorger habe ich die einzelnen Texte oftmals in der Gruppe erprobt. Die erste Serie der Einzeltexte bezieht sich auf je eine Übung im Sitzen. Ein passender Stuhl oder ein Meditationsbänkchen ermöglichen eine klare aufrechte Körperhaltung, die die Übenden während der abgesteckten Zeitspanne durchzuhalten versuchen. Die Texte sind in der 'Ich-Form' gehalten. Wenngleich mehrere Personen - unter der Führung eines Gruppenleiters beziehungsweise einer Gruppenleiterin - gemeinsam üben, erscheint die Konzentration auf das 'Ich' angemessen. Die Zeitspanne kann etwa zwanzig Minuten betragen. Der Text wird Strophe für Strophe mit großen Unterbrechungen in die Stille hinein vorgesprochen, eventuell jede Strophe wiederholt. Damit verteilt sich ein Text über die gesamte Zeitspanne. Die zweite Serie der Texte ist anders gemeint. Hier ist die Vorstellung, dass eine Gruppe von Gleichgesinnten einen 'Stationsweg' unternimmt. Bei einer kleinen Wanderung durch die Natur hält man zu kurzen Pausen inne. Im Stehen richtet jeder/jede den Blick auf die Umgebung und hört einen der Texte an, den der Leiter beziehungsweise die Leiterin vorspricht. Auch hier werden die einzelnen Strophen durch Stille-Unterbrechungen voneinander abgesetzt und eventuell wiederholt. Im Übrigen kommt es jetzt darauf an, dass der Natureindruck mit dem inhaltlichen Duktus des Textes in Übereinstimmung steht. Dass die Stationen auf dem Wanderweg jeweils auch abwechslungsreich mit anderen Übungen, zum Beispiel Gymnastik, verbunden werden können, versteht sich von selbst. Den Abschluss eines Stationsweges sollte eine Segensgeste bilden. Dieses Buch ist als Handreichung für GruppenleiterInnen gedacht. Die gleichbleibende Form von je fünf Strophen pro Einzeltext erleichtert den Umgang. Die leitende Person muss sich zunächst einfühlen, um die Veranstaltung gut vorbereitet angehen zu können.

Produktinformationen

Titel: Meditation
Untertitel: Eine poetische Handreichung
Autor:
EAN: 9783842243552
ISBN: 978-3-8422-4355-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fischer Karin
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 88g
Größe: H205mm x B134mm x T10mm
Jahr: 2015

Weitere Produkte aus der Reihe "deutscher lyrik verlag"