Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Computus

  • Taschenbuch
  • 192 Seiten
Der Begriff "computus" bezeichnete in Antike und Mittelalter sowohl die Zahl als auch die Zeitrechnung, später stand das... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Der Begriff "computus" bezeichnete in Antike und Mittelalter sowohl die Zahl als auch die Zeitrechnung, später stand das Wort auch für Meßbarkeit und Normierung, der Ursprung des Computers ist unschwer darin zu erkennen. Arno Borst erzählt die Geschichte des Zeitberechnens und Zählens von der Antike bis heute: Von den ersten Sonnenuhren zum Astrolab und Abacus, von den arabischen und lateinischen Ziffern zum Dezimalsystem, von der Chronik bis zum immerwährenden Kalender, vom Rechenautomaten zum Computer. Ein unterhaltsamer kulturhistorischer Rundgang durch die vielfältige sowie widersprüchliche Welt der Zeit und der Zahlen.

In seinem unterhaltsamen kulturhistorischen Rundgang erzählt Arno Borst die Geschichte der Zeitrechnung und des Zählens von der Antike bis heute. Der Begriff "computus" bezeichnete in Antike und Mittelalter sowohl die Zahl als auch die Zeitrechnung, später stand das Wort auch für Messbarkeit und Normierung, heute gehen wir selbstverständlich mit dem Computer um. Arno Borst zeigt, wie jede Epoche bestrebt war, der Zeiterfahrung ein eindeutiges arithmetisches Maß zu geben, und beschreibt Messgeräte wie Astrolab und Abacus, die Entdeckung der Gesetzmäßigkeiten der Planeten bis hin zur Messung der Sekunde nach Atomschwingungen.

Autorentext
Arno Borst, geboren 1925, lehrte bis zu seiner Emeritierung Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität Konstanz. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit der Carl-Friedrich-Gauß-Medaille für seine mathematischen Darlegungen. Arno Borst starb 2007 in Konstanz.

Klappentext

In seinem unterhaltsamen kulturhistorischen Rundgang erzählt Arno Borst die Geschichte der Zeitrechnung und des Zählens von der Antike bis heute. Der Begriff »computus« bezeichnete in Antike und Mittelalter sowohl die Zahl als auch die Zeitrechnung, später stand das Wort auch für Messbarkeit und Normierung, heute gehen wir selbstverständlich mit dem Computer um. Arno Borst zeigt, wie jede Epoche bestrebt war, der Zeiterfahrung ein eindeutiges arithmetisches Maß zu geben, und beschreibt Messgeräte wie Astrolab und Abacus, die Entdeckung der Gesetzmäßigkeiten der Planeten bis hin zur Messung der Sekunde nach Atomschwingungen.

Produktinformationen

Titel: Computus
Untertitel: Zeit und Zahl in der Geschichte Europas
Autor:
EAN: 9783803124920
ISBN: 978-3-8031-2492-0
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Wagenbach
Genre: Kulturgeschichte
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 234g
Größe: H191mm x B122mm x T17mm
Jahr: 2013
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE