Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Arnim

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: Bettina von Arnim, Achim von Arnim, Elizabeth von Arnim, Hans-Jürgen von Arnim, Geor... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Kapitel: Bettina von Arnim, Achim von Arnim, Elizabeth von Arnim, Hans-Jürgen von Arnim, Georg Abraham von Arnim, Maximiliane von Oriola, Hans Georg von Arnim-Boitzenburg, Sieghart von Arnim, Schloss Boitzenburg, Hans Herbert von Arnim, Detlev von Arnim-Kröchlendorff, Gisela von Arnim, Harry von Arnim, Oskar von Arnim-Kröchlendorff, Adolf Heinrich von Arnim-Boitzenburg, Heinrich Alexander von Arnim, Hans von Arnim, Ferdinand von Arnim, Bernd von Arnim, Andreas von Arnim, Palais Arnim, Adolf von Arnim-Boitzenburg, George Christoph von Arnim, Gustav von Arnim, Friedrich Wilhelm von Arnim-Boitzenburg, Dietlof von Arnim-Boitzenburg, Carl von Arnim, Gabriele von Arnim, Alard von Arnim, Heinrich Friedrich von Arnim-Heinrichsdorff-Werbelow, Iris von Arnim, Albrecht Heinrich von Arnim, Otto von Arnim, Friedrich Henning von Arnim. Auszug: Achim von Arnim (eigentlich Carl Joachim Friedrich Ludwig von Arnim; * 26. Januar 1781 in Berlin; + 21. Januar 1831 in Wiepersdorf (Fläming), Kreis Jüterbog) war ein deutscher Schriftsteller. Neben Clemens Brentano und Joseph von Eichendorff gilt er als wichtigster Vertreter der Heidelberger Romantik. Arnims Vater war der wohlhabende Königlich Preußische Kammerherr Joachim Erdmann von Arnim, der aus dem uckermärkischen Familienzweig Blankensee stammte und Gesandter des preußischen Königs in Kopenhagen und Dresden und später Intendant der Berliner Königlichen Oper war. Arnims Mutter Amalie Caroline von Arnim, geb. Labes starb drei Wochen nach seiner Geburt. Clemens Brentano 1803Arnim verbrachte Kindheit und Jugend zusammen mit seinem älteren Bruder Carl Otto bei seiner Großmutter Caroline von Labes in Zernikow und Berlin, wo er von 1793 bis 1798 das Joachimsthalsche Gymnasium besuchte. Er studierte von 1798 bis 1800 Rechts- und Naturwissenschaften und Mathematik in Halle (Saale). Noch als Student schrieb er zahlreiche naturwissenschaftliche Texte unter anderem den Versuch einer Theorie der elektrischen Erscheinungen sowie Aufsätze in den Annalen der Physik. Im Haus des Komponisten Johann Friedrich Reichardt lernte er Ludwig Tieck kennen, dessen literarische Arbeiten er bewunderte. 1800 wechselte Arnim zum naturwissenschaftlichen Studium nach Göttingen, wo er Johann Wolfgang von Goethe und Clemens Brentano begegnete. Unter deren Einfluss wendete er sich von den naturwissenschaftlichen Schriften eigenen literarischen Arbeiten zu. Nach Beendigung des Studiums im Sommer 1801 schrieb er, beeinflusst von Goethes Werther, seinen Erstlingsroman Hollin's Liebeleben. Bettina BrentanoArnim unternahm von 1801 bis 1804 eine Bildungsreise quer durch Europa zusammen mit seinem Bruder Carl Otto. 1802 begegnete er in Frankfurt erstmals seiner späteren Frau Bettina und bereiste zusammen mit Brentano den Rhein. Ende 1802 besuchte er in Coppet Frau von Stael und 1803 traf er in Paris er

Produktinformationen

Titel: Arnim
Untertitel: Bettina von Arnim, Achim von Arnim, Elizabeth von Arnim, Hans-Jürgen von Arnim, Georg Abraham von Arnim, Maximiliane von Oriola, Hans Georg von Arnim-Boitzenburg, Sieghart von Arnim, Schloss Boitzenburg, Hans Herbert von Arnim
Editor:
EAN: 9781158763290
ISBN: 978-1-158-76329-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 191g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011