Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zukunftstechnologie Transmateriale Katalysatoren - ein Innovationsreport

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Prof. Dr. Arnim Bechmann, Jahrgang 1943, Studium der Mathematik, Physik und Volkswirtschaftslehre in Göttingen (Dipl.-Math.)... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Prof. Dr. Arnim Bechmann, Jahrgang 1943, Studium der Mathematik, Physik und Volkswirtschaftslehre in Göttingen (Dipl.-Math.) und Berlin (Dr. rer. pol.), Habilitation für Planungstheorie und Planungsmethodik an der TU Hannover. Professor für Landschaftsökonomie am Institut für Landschaftsökonomie der TU Berlin (1979 - 99), Vorstandssprecher des Freiburger Öko-Instituts (1980 - 83), Gründer und Direktor des Zukunfts-Zentrums Barsinghausen (1985-2008), Initiator des internetbasierten Wissenssystems "Orientierungsnetzwerk - Paradigmensprung" (seit 2007), Leitungs- und Beiratsfunktionen in diversen Wissenschaftsinstitutionen, Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen, Beiträge in Rundfunk und Fernsehen.Arbeitsschwerpunkte: Systemanalyse und Systemplanung zum Umwelt- und Ressourcenmanagement, Entwicklung Computerbasierter Komplexitätsmanagement-Systeme sowie Konzept, Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten einer Nachmaterialistischen Naturwissenschaft.



Klappentext

Für die Gestaltung unserer Zukunft gibt es keine Patentrezepte, wohl aber innovative Ideen, Leitbilder und Technologien. Seit einiger Zeit verbreitet sich in unserer Gesellschaft eine neuartige, basisinnovative Technologie. Diese Technologie wird als TMK-Technologie (Technologie der Transmaterialen Katalysatoren) bezeichnet. Auch wenn ihr Name heute noch so fremd klingt wie der der Nanotechnologie vor zehn Jahren, könnte sie in absehbarer Zeit eine schnell wachsende Lawine neuartiger Praktiken des Umganges mit Natur und Leben für die Landwirtschaft, für den Umweltschutz, für das Gesundheitssystem und auch für unser alltägliches Leben auslösen. Transmateriale Katalysatoren selbst können sehr unterschiedlich aussehen. Sie beeinflussen Lebensprozesse und anorganische Substanzen auf einem "para-materialen" Pfad, den die etablierte Physik, Chemie und Biologie bislang so gut wie nicht erforschen. Die in unserer Gesellschaft bekanntesten Transmaterialen Katalysatoren sind homöopathische Mittel. Zu dieser Technologie gehören aber auch biologisch-dynamische Präparate, Bach-Blüten, Orgongeräte, Bioresonanzgeräte, Radionikgeräte, Chi-Generatoren, Power-Djeds, Plocher-Produkte und vieles mehr. Insgesamt ist die TMK-Technologie weit mehr als nur eine "verallgemeinerte" Homöopathie.Über die Gentechnik und die Nanotechnik wird seit Jahren viel gesprochen, geforscht und gestritten. Die Zukunftstechnologie der Transmateriale Katalysatoren steht noch vor der Türschwelle zur öffentlichen Aufmerksamkeit. Wer erforscht sie? Wer entwickelt sie zur Praxisreife? Wer nutzt sie? Wer erkundet ihr Innovationspotenzial?Unter der Leitung von Prof. Dr. Arnim Bechmann hat eine Projektgruppe des Zukunfts-Zentrums Barsinghausen einen ersten Überblick zur Technologie Transmaterialer Katalysatoren und ihrem Innovationspotenzial erarbeitet. In dem vorliegenden Buch wird der Stand der Dinge zur Funktionsweise, zum Leistungsprofil, zu Konstruktionskonzepten, zum Anbietermarkt, zu Anwendungsbereichen und zur Verbreitung dieser Technologie skizziert. Es informiert über das Innovationspotenzial der TMK-Technologie in Medizin, Landwirtschaft und Umwelt.Der Streit darüber, ob Transmateriale Katalysatoren wirken oder ob ihre Wirkung lediglich auf der Selbsttäuschung ihrer Anwender beruht, ist ebenso alt wie ihr bislang bekanntester Teilbereich, die Homöopathie. Er scheint längst noch nicht entschieden zu sein. Die Autoren der Studie "Zukunftstechnologie Transmateriale Katalysatoren - ein Innovationsreport" behaupten, dass er entschieden werden kann, wenn das naturwissenschaftliche Weltbild gemäß unseren heutigen Erfahrungen erweitert und reformuliert wird.



Inhalt

Vorwort Zusammenfassende Thesen und Argumente Themenstellung, Anliegen und Vorgehensweise Zur Technologie Transmaterialer Katalysatoren - Einführung Das TKK-Wirkprinzip Die Grundeigenschaften Transmaterialer Katalysatoren Das technologische Funktionsmodell Anbieter, Anwendungsbereiche und Nutzer Gesellschaftliche Akzeptanz, Marktstruktur und Institutionalisierungsphase Ein methodisches Konzept und exemplarisch ausgewählte Zugänge zur Verwissenschaftlichung von Komplementärwissen Orientierung durch eine wissensbasierte Ethik? Umrisse einer Zukunftstechnologie? - ein Zwischenfazit Wirtschaftspolitische, wissenschaftspolitische und wissenspolitische Herausforderungen Zu Anspruch, Unvollständigkeiten und offenen Fragen der Studie Unsere Perspektive Warum, wozu, wohin? - anstelle eines Schlusswortes Literatur

Produktinformationen

Titel: Zukunftstechnologie Transmateriale Katalysatoren - ein Innovationsreport
Untertitel: Einführung, Grundlagen, Zugänge
Autor:
EAN: 9783897992238
ISBN: 978-3-89799-223-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag EDITION ZUKUNFT KG
Genre: Natur & Technik
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 427g
Größe: H221mm x B174mm x T20mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen