Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Selbststrukturierung der Materie

  • Kartonierter Einband
  • 484 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Synergetik, die Lehre vom Zusammenwirken, wurde von einem von uns (Hermann Haken) im Jahre 1969 im Laufe einer Vorlesung an de... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Synergetik, die Lehre vom Zusammenwirken, wurde von einem von uns (Hermann Haken) im Jahre 1969 im Laufe einer Vorlesung an der Fakultät für Physik an der Universität Stuttgart gegründet. Schon in den ersten Anfängen dieser neuen Wissen schaftsdisziplin ist es gelungen, eine Vielzahl von renommierten Forschern für die Problemstellungen dieses Gebietes zu inter essieren. Der Anspruch der Synergetik nämlich, interdisziplinär zu wirken, insbesondere auch Verbindungen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften herzustellen, hat inzwischen, nicht nur un ter Wissenschaftlern, zu ihrer besonderen Attraktivität beigetra gen. Dieses Buch ist einem wichtigen Teilaspekt der Wissen schaftsdisziplin gewidmet, nämlich den Anwendungen in der un belebten Natur, der Forschungsdomäne von Physik und Chemie. Aber auch neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Musterer kennung durch Computer haben wir hier aufgenommen. Jedoch ist ein Folgeband geplant, der auch andere Aspekte der Synerge tik abdecken will, insbesondere eben ihre Beziehung zu den gei steswissenschaftlichen Fragestellungen. Mittlerweile ist eine ganze Serie von Büchern erschienen, die sich mit dem Thema Synergetik befassen. Vor allem handelt es sich dabei um Spezialliteratur. Es gibt jedoch ein populärwissen schaftliches Buch "Erfolgsgeheimnisse der Natur", verfaßt von einem von uns (H. H.), das die Synergetik ohne jegliche mathe matische Formeln darlegt. Die "Bringschuld des Wissenschaft lers", die Popularisierung neuer moderner wissenschaftlicher Er kenntnisse, bot den Anlaß zur Publikation dieses Buches.

Inhalt

1 Einleitung.- 2 Die Thermodynamik und ihre Grenzen.- 3 Zur irreversiblen Thermodynamik.- 4 Der Laser als Paradigma der Selbstorganisation.- 5 Die grundlegenden Konzepte der Synergetik.- 6 Strukturbildung in Flüssigkeiten und Gasen.- 7 Strukturbildung in der Chemie.- 8 Mustererkennung durch synergetische Computer.- 9 Aspekte chaotischen Verhaltens.- 10 Grenzen und Fehlinterpretationen von Thermodynamik und statistischer Physik.- Programmiervorschläge.- Bildquellenverzeichnis.- Namen- und Sachwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Die Selbststrukturierung der Materie
Untertitel: Synergetik in der unbelebten Welt
Autor:
EAN: 9783528063153
ISBN: 978-3-528-06315-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Thermodynamik
Anzahl Seiten: 484
Gewicht: 699g
Größe: H210mm x B155mm x T35mm
Jahr: 1991
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1991

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen