Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Staatssekretär Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Schlegelberger, 1876-1970

  • Kartonierter Einband
  • 213 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Franz Schlegelberger war der führende Mann der deutschen Justiz von der Monarchie bis zur Demokratie der Bundesrepublik Deutschlan... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Franz Schlegelberger war der führende Mann der deutschen Justiz von der Monarchie bis zur Demokratie der Bundesrepublik Deutschland. Noch im Namen des Preußischen Königs zum Richter ernannt, erlebte er als Staatssekretär die Wirren und Unruhen der Weimarer Republik. Im Totalitarismus des Dritten Reiches zeitweise geschäftsführend mit der Aufgabe des Justizministers betraut, kämpfte er als Verurteilter des Nürnberger Juristenprozesses nach dem Krieg um Wiederherstellung seines Ansehens und Wiedergewährung der Versorgungsbezüge. Die Arbeit schildert den Lebensweg Schlegelbergers und seine berufliche Karriere. Unter Verwendung neuen Quellenmaterials beschreibt sie Schlegelbergers Wirken.

Autorentext

Der Autor: Arne Wulff wurde 1958 in Leer/Ostfriesland geboren. Nach dem Abitur in Wilhelmshaven und dem Studium in Kiel sowie Guildford/England absolvierte er 1985 sein erstes juristisches Staatsexamen. Nach bestandener Assessorprüfung 1988 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seit Januar 1991 ist Arne Wulff als Justitiar beim Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin tätig.



Klappentext

Franz Schlegelberger war der führende Mann der deutschen Justiz von der Monarchie bis zur Demokratie der Bundesrepublik Deutschland. Noch im Namen des Preußischen Königs zum Richter ernannt, erlebte er als Staatssekretär die Wirren und Unruhen der Weimarer Republik. Im Totalitarismus des Dritten Reiches zeitweise geschäftsführend mit der Aufgabe des Justizministers betraut, kämpfte er als Verurteilter des Nürnberger Juristenprozesses nach dem Krieg um Wiederherstellung seines Ansehens und Wiedergewährung der Versorgungsbezüge. Die Arbeit schildert den Lebensweg Schlegelbergers und seine berufliche Karriere. Unter Verwendung neuen Quellenmaterials beschreibt sie Schlegelbergers Wirken.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Biographie Schlegelbergers - Nürnberger Juristenprozeß - Anklage-, Beweis- und Urteilsverfahren - Gefangenschaft - Vergebliche Rehabilitierung.

Produktinformationen

Titel: Staatssekretär Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Schlegelberger, 1876-1970
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631442432
ISBN: 978-3-631-44243-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 213
Gewicht: 292g
Größe: H208mm x B146mm x T15mm
Jahr: 1991
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Rechtshistorische Reihe"